23.09.2010

www.plasticker.de

SKZ: Fachtagung - "Spritzgießen von Elastomeren"

1. Dezember 2010, Festung Marienberg, Würzburg

Eine Fachtagung des SKZ am 1. Dezember 2010 steht unter dem Leitthema "Spritzgießen von Elastomeren". Eingangs werden grundlegende Informationen zu den Werkstoffen selbst vermittelt. Elastomere entstehen durch weitmaschige Vernetzung von thermoplastischen Vorprodukten (Kautschuk). Dies hat das für sie typische hochelastische Verhalten zur Folge. Die Formgebung der Elastomere ist mit einer chemischen Reaktion gekoppelt - deshalb längere Vernetzungszeiten mit beheizten Werkzeugen.

In weiteren Vorträgen werden Wege aufgezeigt zur Steigerung der Effizienz bei der Herstellung von Formteilen aus Elastomeren, z. B. durch Energie- und Rohstoffeinsparung. Bei der ständigen Bemühung, die Produktivität durch kurze Zykluszeiten zu erhöhen, ist die Heizzeitverkürzung mittels geringer Temperaturtoleranzen im Spritzgießwerkzeug ein wichtiges Entwicklungsziel.

Die Prozessabläufe bei der Produktion sind in den vergangenen Jahren laufend verbessert worden. Das Rezeptur- und Mischungs-Know-how befindet sich auf einem hohen Niveau. Eine leistungsfähige Rezeptur setzt eine konsequente und erfolgreiche Mischungsentwicklung voraus. Moderne Compounds sind durch den Einsatz preiswerter Rohstoffe, kurze Mischzyklen und gute Verarbeitung gekennzeichnet.

Zunehmender Bedeutung trägt ein Vortrag über Fragen zur Umwelt und Gesundheit Rechnung. Und Fehlererkennung und -vermeidung beim Spritzgießen von Elastomeren ist ein Thema, mit dem sich viele noch zu wenig befassen.

Insgesamt verspricht die Tagung Insidern, aber auch "Neulingen" eine ausgewogene Mischung von Fachvorträgen mit anerkannten Experten aus relevanter Wirtschaft und Wissenschaft.

Teilnahmepreis: 750,00 EUR zzgl. ges. MwSt.

Ansprechpartner im SKZ:
Dipl.-Ing. Karlheinz Baumgärtel
Tel. 0931 4104-123
k.baumgaertel@skz.de

Weitere Informationen: www.skz.de