06.12.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

SKZ: Farbrezepturen inline messen und automatisieren

Ein neues Forschungsvorhaben zur innovativen Farbrezepturberechnung anhand von Inline-Schmelzefarbmessungen hat das Kunststoffzentrum SKZ (Würzburg; www.skz.de) jetzt gestartet. Das AiF-geförderte Projekt soll erreichen, dass Chargenschwankungen oder Farb-Drifts bei der Kunststoffaufbereitung frühzeitig erkannt und automatisch korrigiert werden können. Damit würde auch der Farbnachstellprozess signifikant beschleunigt.

Die bislang gängigste Methode zur Farbabstimmung von Kunststoffen ist die Offline-Messung an spritzgegossenen oder gepressten Plättchen. Das ist aufgrund des Zwischenschritts für die Probekörperherstellung sehr zeitaufwändig, was bei Inline-Verfahren naturgemäß entfällt. Die Schmelzefarbmessung kann darüber hinaus die Farbe sogar in Echtzeit ermitteln, wodurch die Prozessregelung vereinfacht wird. Das wird als Ausgangspunkt für eine automatisierte Farbrezepturberechnung gewählt. Für die Maschinenbediener der kunststoffverarbeitenden Industrie sollen dann unter Verwendung aller Ergebnisse Richtlinien erstellt werden.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...