25.10.2010

www.plasticker.de

SKZ: Kooperation mit koreanischem Institut FITI

Am 15. September 2010 haben das SKZ in Würzburg und das FITI Testing and Research Institute in Seoul, Korea, eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, die auf eine enge Zusammenarbeit in dem Bereich der Prüfung und Zertifizierung von geotextilen Produkten abzielt.

In Europa ist das SKZ eines der führenden Institute für die Güte- und Qualitätssicherung von Kunststoffprodukten, wozu auch die Geokunststoffe zählen. Dieses Geschäftsfeld wurde in den letzten Jahren im SKZ stetig ausgebaut und kontinuierlich durch innovative Prüftechniken erweitert. Zum Kundenstamm zählen Hersteller von Geotextilien aus allen Kontinenten. Der größte Zuwachs kann bei Neukunden aus dem Fernen Osten verzeichnet werden.

In Südkorea ist FITI das namhafteste Institut für Geokunststoffe. Beide Institute, SKZ und FITI, verfügen über akkreditierte Prüflabore für eine große Zahl von Prüfungen. Hierbei ergänzen sich die prüftechnischen Dienstleistungen beider Institute in idealer Weise.

Neben den Aufgaben als Prüflabore arbeiten SKZ und FITI auch als Zertifizierungsstellen. Im Fall des SKZ ist die Notifizierung im Rahmen der europäischen CE-Kennzeichnung eine sehr wichtige Anerkennung geworden. FITI bietet hingegen exklusiv Dienstleistungen im Rahmen der Koreanischen Reliability Marking (R mark) an.

Durch die gegenseitige Anerkennung von Prüfergebnissen, welche auf der Basis harmonisierter Prüfverfahren ermittelt wurden, können Kunden des SKZ einen Marktzugang über die R mark nach Südkorea bekommen. Im Gegenzug hierzu erhalten Kunden von FITI, die über eine CE-Zertifizierung durch das SKZ verfügen, den Zugang zum europäischen Markt.

Beide Partner erwarten durch diese Kooperation zahlreiche Synergieeffekte zum unmittelbaren Nutzen des Kunden, klar nach der Devise "Kooperationen bringen uns voran und schaffen Mehrwert."

Weitere Informationen: www.skz.de

K 2010, 27.10.-3.11.2010, Düsseldorf, Halle 10, Stand B24