15.01.2014

www.plasticker.de

SKZ: Messtechnische Trends und Highlights in der Kunststoffindustrie

Rund 30 Experten aus Industrie, Forschung und Entwicklung trafen sich Ende 2013 zur zweiten Sitzung des Expertentreff Fachgruppe Messtechnik des Kunststoff-Zentrums SKZ in Würzburg. Hierbei wurden aktuelle Trends und Highlights der messtechnischen Entwicklung vorgestellt und diskutiert.

Ein Dutzend Mitarbeiter des Geschäftsfeldes Messtechnik der Forschung und Entwicklung im SKZ kümmern sich um die Belange der industriellen Anwender und transferieren messtechnische Innovationen in die Industrie. Im Fokus stehen Prozessmesstechniken und zerstörungsfreie Prüfungen.

Das Expertengremium tagte Ende des Jahres am SKZ in Würzburg, um neue Forschungserkenntnisse zu begutachten und zu diskutieren. Hierbei stach vor allem die Entwicklung der Terahertz-Technologie hervor, die mittlerweile den Anwendern in einem großen Variantenreichtum zur Verfügung steht und nun auch konkrete Industrieanwendungen erschließt. So zeichnet sich beispielsweise ab, dass die Terahertz-Messtechnik bei der Dickenmessung von Folien, Rohren und Profilen im Herstellungsprozess die konventionellen Methoden ergänzt bzw. auch ablöst oder gar neue Bereiche wie geschäumte Produkte erschließt. Doch auch in der Kunststoffaufbereitung zeigen sich neue Perspektiven. So ist zu erwarten, dass schon bald industriell geeignete Sensoren für die Dispergiergüte, Feuchte, Rezepturzusammensetzung und Thermochromie-kompensierte Farbmessung zur Verfügung stehen werden. Auch virtuelle Sensoren beweisen verstärkt ihre Eignung zur Prozessüberwachung und -optimierung in der Kunststoffverarbeitung. Die zerstörungsfreie Prüfung birgt durch neue Methoden wie berührungsfreien Ultraschall oder Kernspinresonanzmethoden ebenfalls weitere Potenziale für zukünftige Aufgabenstellungen, denen sich das SKZ aktuell und zukünftig widmen will.

Der Expertentreff der Fachgruppe Messtechnik des SKZ ist aus hochrangigen Vertretern der Industrie zusammengesetzt, die vorwiegend aus dem Kreis der Anwender und Messsystemanbieter kommen. Es wird eine enge Vernetzung mit den weiteren SKZ-Gremien gepflegt, sodass z.B. auch messtechnische Problemstellungen aus dem Expertentreff Fügen diskutiert wurden. Das Gremium gilt als ein wesentliches Element, um die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des SKZ eng an die industriellen Bedürfnisse anzupassen und der Wirtschaft weiterhin als potenter und kompetenter Partner zur Verfügung zu stehen.

Weitere News im plasticker