22/05/2015

www.plasticker.de

SKZ: Mobile Spritzgießschulungen in Peine mit Boy XS

Bereits seit dem zweiten Quartal 2014 verfügt der norddeutsche Standort des Kunststoff-Zentrums in Peine über die transportable Spritzgießmaschine der Firma Boy. Das kompakte Aggregat (0,73 m³ Aufstellfläche) mit 100 kN Schließkraft und einem Leichtgewicht von 450 kg ist ausgestattet mit moderner Multi-Touch-Steuerung und ermöglicht auf Kundenwunsch Schulungen vor Ort - zugeschnitten auf die erforderlichen Schulungsschwerpunkte. Spritzgießteile bis zu einem Volumen von 8 cm³ lassen sich in verschiedenen Materialen auf der Boy XS herstellen. "Wir rollen die Maschine samt Werkzeug und Temperiergerät unkompliziert in den Transporter und fahren zu unseren Kunden."

"Mit der neuen Boy XS sind wir sehr flexibel und können unseren Kunden die Option bieten, In-house-Schulungen für Mitarbeiter in Spritzgießbetrieben durchzuführen, ohne dass wir den Produktionsablauf der Firmen stören", berichtet Andreas Grzeskowiak, Ausbildungsleiter am SKZ in Peine.

Mit dieser Leihgabe unterstützt die Firma Boy die Bestrebungen des Peiner Standortes, das Schulungsangebot im Spritzgießbereich im norddeutschen Raum weiter auszubauen.

"Es ist bei weitem nicht mehr der Fall, dass Süddeutschland das Spritzgießzentrum Deutschlands ist - der Norden hat in den letzten Jahren aufgeholt", weiß auch Dirk Steinbach, Außendienstmitarbeiter der Firma Boy, zu berichten. "Deshalb haben wir uns im letzten Jahr dazu entschlossen, das SKZ in Peine in seinen Aktivitäten zu unterstützen."

Am SKZ Weiterbildungs-Zentrum in Peine werden bereits seit über 20 Jahren Praxislehrgänge für unterschiedliche Interessengruppen angeboten. Vom Basislehrgang über den "Geprüften Einrichter Spritzgießen" bis hin zu praxisorientierten Schulungen für Kaufleute oder Werkzeugkonstrukteure. Ganz neu im Programm ist eine dreitägige Schulung für erfahrene Mitarbeiter, die ihre Kenntnisse speziell bei der Abmusterung oder bei "Problemwerkzeugen" optimieren wollen.

"Wir sind bereits sehr aktiv mit Trainings rund um das Spritzgießen und sind uns sicher, dass ein weiterer hoher Bedarf an qualitativ hochwertigen Schulungen zur Aus- und Weiterbildung von Fachkräften in der Kunststoffbranche besteht. Die notwendigen zielgerichteten Qualifizierungen können wir mit unserem erfahrenen und praxisorientierten Schulungspersonal ideal abdecken", erklärt SKZ Standortleiterin Annette von Hörsten.

Weitere News im plasticker