11.08.2015

www.plasticker.de

SKZ: Untersuchung der dynamischen Langzeiteigenschaften (Ermüdungsverhalten) von Ultraschallschweißverbindungen

Im August 2015 startete das Forschungsprojekt zur Untersuchung grundlegender Kenntnisse der Zusammenhänge zwischen den Kurzzeit- und den dynamischen Langzeitschweißnahteigenschaften von ultraschallgeschweißten Nähten sowie den maßgeblichen Schweißprozessparametern.

Die angestrebten Forschungsergebnisse sollen dabei erstmals die Berücksichtigung von praxisrelevanten dynamischen Belastungen im Lebenszyklus von ultraschallgeschweißten Kunststoffbauteilen ermöglichen. Durch die anvisierten Forschungsergebnisse soll es somit möglich sein, eine Optimierung der Bauteilauslegung für dynamische Lasten zu berücksichtigen.

Für das Forschungsvorhaben werden für das Ultraschallschweißen typische Materialien, wie z.B. PA (GF verstärkt/unverstärkt), PP (GF verstärkt/unverstärkt), PC, ABS und PC/ABS für den Automotive- und Medizinbereich ausgewählt.

Die Projektlaufzeit beträgt 24 Monate. Das Vorhaben (18730 N) der Forschungsvereinigung FSKZ e.V. wird über die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF) im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Interessierte Firmen sind jederzeit eingeladen, als Mitglieder im projektbegleitenden Ausschuss mitzuwirken und die Forschungsarbeiten in dem Projekt mitzugestalten sowie über die aktuellen Ergebnisse informiert zu werden.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Christopher Pommer
Tel. 0931/4104-880
c.pommer@skz.de

Weitere News im plasticker