01.02.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

SK Gas: Neue Propandehydrierung in Korea geplant

Bis zum Jahr 2016 will SK Gas, Tochtergesellschaft des Chaebols SK Innovation (Seoul / Südkorea; www.skinnovation.com), am südkoreanischen Petrochemie-Standort Ulsan eine Propandehydrierung für die Erzeugung von Propylen (C3) errichten. Rohstoffbasis soll LPG (Liquefied petroleum gas, Propan) sein, dessen Preise sich durch die weltweite Shale Gas-Entwicklung tendenziell stabilisieren werden, so die Kalkulation der Koreaner.

Investiert werden sollen 900 Mrd KRW (rund 612 Mio EUR), der Baubeginn ist für 2014 angesetzt, die Anlage soll im Jahr 2016 in Betrieb gehen. Die dann größte koreanische C3-Produktion werde dann auf einen deutlich unterversorgten asiatischen Markt treffen, heißt es.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...