26.02.2010

www.plasticker.de

SLS: Profil-Extrudeur feiert 25-jähriges Firmenjubiläum

Am 1. April 2010 begeht das von Hans Schmidt, Thomas Leibrock und Manfred Streck gegründete Drei-Familien-Unternehmen SLS sein 25-jähriges Firmenjubiläum. Was 1985 in den Werkstätten einer ausgedienten Schuhfabrik im südpfälzischen Luftkurort Dahn seinen Anfang nahm, zählt heute in die Riege der führenden europäischen Kunststoff-Extrudierer.

Der Profilsysteme-Hersteller beschäftigt derzeit 90 Mitarbeiter und beliefert Abnehmer in ganz Europa. Der Zulieferer realisiert nicht nur Klein- und Großserien, sondern etabliert sich zunehmend auch als Problemlöser und Entwicklungspartner.

Neue Märkte angepeilt
Etwa 75 Prozent seines Auftragsvolumens erwirtschaftet SLS derzeit mit der Herstellung von Profilsystemen für die europäische Fenster- und Fassaden-Industrie. An Bedeutung gewinnt daneben der Bereich der kundenspezifischen Sonderlösungen für den Maschinen- und Anlagenbau, die Elektrotechnik sowie für Verpackungs- und Medizintechnik. Mit Blick auf neue Absatzmärkte und Kundengruppen hat SLS bereits in den letzten Jahren seinen Werkzeugbau sowie die Konfektionierung von Fertigteilen und Baugruppen erweitert.

Stetige Modernisierung
Im Jahr 1993 errichtete SLS in Dahn ein neues Extrusionswerk, das seitdem stetig modernisiert wurde. In den Jahren 1994 und 1996 tritt mit Marco Streck und Jürgen Schmidt die zweite Führungsgeneration dem Unternehmen bei.

Derzeit verarbeitet SLS in 25 Extrusionslinien jährlich etwa 6.000 Tonnen Kunststoffe zu starren und elastischen Voll- und Hohlprofilen. Neben der Produktion von Hartprofilen zählt die Fertigung innovativer Hartweich-Materialverbunde mittels Co-Extrusion zu den besonderen Kompetenzen von SLS. Für Anwendungen mit hohen Festigkeits-Anforderungen realisiert der Mittelständler auch Profilsysteme mit Glasfaser-, Aluminium- oder Stahlinlays.

Um zukünftig Profile mit noch größeren Abmessungen und komplexeren Geometrien fertigen zu können, stand bereits für 2009 die Errichtung einer neuen Fertigungshalle auf dem Plan. Das Investitionsvorhaben wurde aber mit Rücksicht auf die konjunkturelle Entwicklung verschoben.

Weitere Informationen: www.sls-kunststoffprofile.de