07.12.2012

www.plasticker.de

SULO: Großauftrag über 403.000 Müllgroßbehälter für Budapest

SULO hat die Ausschreibung von Mülltonnen für die ungarische Hauptstadt Budapest für sich entschieden. Das Unternehmen hat damit nach eigenen Angaben die derzeit größte Ausschreibung Europas und einen der umfangreichsten Aufträge der Unternehmensgeschichte gewonnen. Insgesamt liefert SULO demnach 320.000 Müllgroßbehälter (MGB) mit 120 Liter und 83.000 SULO MGBs zu 240 Liter bis Ende 2013 an die Donau. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 7,5 Mio. Euro. Auftraggeber ist der kommunale Entsorgungsbetrieb der Stadt Budapest.

Dr. Eric Bernhard, SULO-CEO und Mitglied des Executive Board von Plastic Omnium Environnement hebt den Erfolg trotz scharfen Wettbewerbs hervor: "Wir freuen uns, dass wir diese umkämpfte Ausschreibung für uns gewinnen konnten. Die Anstrengungen, die wir bei SULO in der Vergangenheit unternommen haben, uns in Osteuropa zu etablieren, zahlen sich jetzt aus. Wenn wir auch in Zukunft unsere Kunden in Osteuropa für die SULO Qualität begeistern können, werden wir trotz des intensiven Wettbewerbs die Chancen, die diese Märkte bieten, für SULO erfolgreich nutzen können." Zur Umsetzung der Europäischen Abfallrahmenrichtlinie 2008 wird die Lieferung der Behälter mit 85% durch die Europäische Union gefördert.

Über SULO
SULO mit Hauptsitz in Herford umfasst das breite Tätigkeitsspektrum von Plastic Omnium Environnement in Deutschland und Osteuropa: Angefangen bei der Produktion von Wertstoffsammelbehältern der SULO Umwelttechnik und von Unterflursystemen der RMS Rotherm Mechanical Systems, ergänzt um die intelligenten Lösungen des im Recyclingbereich tätigen IT-Systemhauses Envicomp, über die Logistikdienstleistungen der WESTFALIA intralog bis hin zur Herstellung von Industrieverpackungen der SULO Emballagen. SULO ist Teil des börsennotierten französischen Plastic Omnium Konzerns, der 2011 mit über 21.000 Mitarbeitern an über 110 Standorten weltweit einen Umsatz von rund 4,22 Mrd. Euro erwirtschaftete.