21.07.2010

www.plasticker.de

Sabic: Neue HDPE-Klassen für Industriebehälteranwendungen

Mit HDPE ICP4907S und HDPE ICP5602 hat SABIC zwei neuen HDPE-Klassen für Industriebehälteranwendungen auf den Markt gebracht. Die beiden neuen Produkte sind Bestandteil der HDPE-Reihe für Blasformanwendungen in Industriebehältern von SABIC - SABIC® HDPE Industrial Container Product (ICP). HDPE ICP4907S wurde nach Herstellerangaben eigens entwickelt, um die Anforderungen für Intermediate Bulk Container (IBC) und Tanks von bis zu 1.000 Litern und mehr zu erfüllen. Darüber hinaus sei diese neue IBC-Klasse UV-stabilisiert. SABIC® HDPE ICP5602 eigne sich für Anwendungen in Fässern mit nichtabnehmbarem Deckel und einem Fassungsvermögen von 25 bis 220 Litern und mehr.

Die neuen Produkte sollen durch ein hervorragendes Steifheits- und Schlagfestigkeitsverhältnis, Spannungsrissbeständigkeit sowie eine Chemikalienbeständigkeit überzeugen und so einen guten Schutz bei der Lagerung von Gefahrstoffen und wertvollen Flüssigkeiten bieten. Außerdem würden beide Klassen den strengen Anforderungen für Lebensmittelverpackungen gerecht, so SABIC. Alle Produkte der Reihe SABIC® HDPE ICP entsprächen den strengen Empfehlungen der Vereinten Nationen (UNO) und können daher gemäß staatlichen Genehmigungs- und Registrierungsanforderungen bei der Produktion von UN-zugelassenen Behältern zum Einsatz kommen.

Beide Güteklassen sollen außerdem das Bemühen der Hersteller um größere Kosteneffizienz unterstützen. Ihre Granulatform sei für Produkte mit geringem Schmelzfluss innerhalb dieses Segments außergewöhnlich, sorge für eine bessere Handhabung und biete erhebliche Möglichkeiten zur Einsparung von Systemkosten. Die Verwendung von Granulat verhindere die Verschwendung von Material, verbessere die Maschineneffizienz und unterstütze eine sichere Produkthandhabung. Darüber hinaus ermögliche es der relativ hohe Schmelzfluss von SABIC® HDPE ICP4907S und SABIC® HDPE ICP5602 den verarbeitenden Unternehmen, ihre Verarbeitungskosten zu steigern und die Systemkosten zu reduzieren, ohne dabei Kompromisse in Hinblick auf die Leistung einzugehen.

Weitere Informationen: www.sabic-europe.com