19.12.2011

www.plasticker.de

Sabic: Neue Helmkopfteile und Schutzhelme aus leichten Kunststoffen

3M™ hat eine neue Linie von Helmkopfteilen und Schutzhelmen aus den leichten Kunststoffen Xenoy* und Lexan* OQ von optisch hochwertiger Qualität der Geschäftseinheit Innovative Plastics von SABIC entwickelt. Die neuen Helmkopfteile und Visierrahmen der 3M Versaflo™ Gebläseatemschutzprodukte der M-Reihe bestehen aus Xenoy Polycarbonat/Polybutylenterephthalat (PC/PBT) Kunststoff, der in den Kundenfarben eingefärbt wurde. Die dadurch mögliche dünnwandige Gestaltung erlaubt nach Anbieterangaben eine Gewichtsreduktion von ungefähr 15-20 Prozent im Vergleich zu den Produkten der L-Reihe des Unternehmens. Der für die Visiere eingesetzte kristallklare Lexan OQ PC Kunststoff biete ausgezeichnete optische Eigenschaften und eine hohe Schlagzähigkeit.

Harte Werkstoffe für harte Arbeiten
Die neuen Helmkopfteile und Schutzhelme der 3M Versaflo M-Reihe sind Teil der Gebläseatemschutz- und Druckluftsysteme und wurden für den Arbeitsschutz in Gießereien, Nachbearbeitungsbetrieben der Automobilindustrie, chemischen Betrieben und auf Baustellen ausgelegt.

Im Vergleich zu glasgefülltem Nylon, das 3M ursprünglich für die Helmschalen in Betracht zog, bieten Xenoy Kunststoffe den weiteren Angaben zufolge eine bessere Verformbarkeit bei niedrigen Temperaturen für eine konstante Schlagzähigkeit bei kaltem Klima. Das Material verfüge zudem über eine niedrige spezifische Dichte bei ausgezeichneten Fließeigenschaften für dünnwandige und dadurch leichte Teile. Der Xenoy Kunststoff wird von SABIC im Werk von Mount Vernon, im US-Bundesstaat, nach Kundenfarben eingefärbt.

Die Kopfschutzteile und Schutzhelme der 3M Versaflo M-Reihe stimmen mit zahlreichen globalen Standards für Atem-, Kopf- und Augenschutz überein und sind weltweit erhältlich.