02.02.2015

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Sadara und Chemie-Cluster Bayern unterzeichnen Kooperationsabkommen

Diese Kooperation zielt in erster Linie auf die Einbindung von deutschen und europäischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ab, die im Bereich der Chemie tätig sind, um ihnen die Teilnahme an Projekten und ggf. eine Präsenz im PlasChem Park zu ermöglichen. Der Park ist ein Kooperationsprojekt von Sadara und der Royal Commission für Jubail und Yanbu (RCJY). Die Unterzeichnung wurde von der Delegation der Deutschen Wirtschaft für Saudi-Arabien, Bahrain und Jemen (AHK Saudi-Arabien) mitinitiiert. Aufbauend auf dem Wissen, dass sowohl Sadara als auch das Chemie-Cluster Bayern im saudischen Chemiemarkt entwickelt haben, wird der Vertrag auch dazu beitragen, dass die beiden Parteien versteckte Marktpotenziale identifizieren, für die gemeinsame Business Development-Aktivitäten der Cluster-Mitglieder besonders effektiv sind. Das Chemie-Cluster Bayern wurde 2006 im Rahmen der "Cluster-Offensive" der bayerischen Landesregierung mit Unterstützung durch die Bayerischen Chemieverbände und Universität Bayern e.V. gegründet. Das Cluster umfasst mehr als 270 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus der bayerischen Chemieindustrie. Die Mitgliedsunternehmen haben eine Exportquote von über 65% und repräsentieren führende Anbieter für eine breite Palette von chemischen Produkten und Wertschöpfungsketten. Mohammad Alazzaz, Direktor des Value Park Sadara, sagte "Unsere Partnerschaft mit dem Chemie-Cluster Bayern wird unsere fortlaufenden Bemühungen in der Entwicklung der Wertschöpfungskette des Königreichs in der verarbeitenden Industrie unterstützen. Das Königreich treibt die Entwicklung von Verarbeitungskapazitäten in vielen Bereichen voran, und wir arbeiten aktiv daran, neue Fertigungskapazitäten in der chemischen Industrie zu entwickeln. Die Früchte dieser für alle vorteilhaften Zusammenarbeit werden auf die gesamte saudische Wirtschaft ausstrahlen und zu einer Diversifizierung des Industrieportfolios des Königreichs beitragen". Das Value-Park-Team ist für die Förderung und Entwicklung von Fertigungskapazitäten im Bereich der chemischen Industrie im Jubail PlasChem Park verantwortlich. "Sadaras Strategie der Ansiedlung diversifizierter Chemieproduzenten aus unterschiedlichen Teilbranchen für den PlasChem-Park bietet vielversprechende Möglichkeiten für unsere Mitgliedsunternehmen. Unsere Initiative "Wertschöpfungs-Pakt Chemie" dient dazu, komplexe Marktbedarfe zu identifizieren, die insbesondere durch die technologiegetriebenen ‚Hidden Champions‘ unter den bayerischen Chemieunternehmen beantwortet werden können", sagte Daniel Gottschald, Geschäftsführer des Chemie-Clusters Bayern. "Saudi-Arabien ist eine attraktive Zielregion für den Wertschöpfungs-Pakt Chemie, denn es bietet Wachstumsmärkte nicht nur im Bereich der chemischen Industrie selber, sondern auch im Bergbau, in der Schwerindustrie und im Baustoffsektor. Die Kombination von Sadaras leistungsfähigem Marktzugang in Saudi-Arabien und dem Netzwerk innovativer Unternehmen im Chemie-Cluster Bayern ist eine starke Allianz, um die lokale Wertschöpfung zu steigern", schloss Gottschald. Ein Schlüsselfaktor der Vereinbarung ist das PlasChem Park-Projekt, ein 12 Quadratkilometer großer Standort in der Jubail Industrial City II, der neben dem neuen Sadara-Fertigungskomplex liegt und ausschließlich der chemischen und Veredelungsindustrie gewidmet ist. Der PlasChem Park bietet Mietern eine gute Anbindung an Sadaras differenzierte Produktpalette, sowie Anschluss ans andere lokale petrochemische Produzenten, was die Ansiedlung von verarbeitenden Industrien auf Basis von Polyurethan, Aminen, Glykolether, Polyethylen, Propylenglykol und anderen Produkten ermöglicht. "Sadara wird sich auf die Identifizierung der richtigen Partner konzentrieren und starke Beziehungen knüpfen, die es uns ermöglichen, den Wert, für die saudische Wirtschaft und unsere weiterverarbeitende Industrie zu maximieren. Von dem Kooperationsvertrag mit dem Chemie-Cluster Bayern werden beide Partner profitieren und ich freue mich auf die Ergebnisse dieser aufregenden neuen Partnerschaft", sagte Alazzaz.

www.gupta-verlag.de/polyurethane