18.08.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Saertex: Werk für Glasfasergelege im chinesischen Taicang

Ein zweites chinesisches Werk zunächst für unidirektionale und multiaxiale Glasfaser-Gelegekonstruktionen - so genannte Non-Crimp-Fabrics (NCF) - errichtet die Saertex GmbH & Co KG (Saerbeck; www.saertex.com) in Taicang / Jiangsu. Das Unternehmen investiert zwischen 5 und 7 Mio EUR. Das fertiggestellte Bürogebäude ist bereits bezogen, 2011 wird die NCF-Produktion mit 30 bis 50 Beschäftigten anlaufen.

Zunächst plant Saertex die Verarbeitung von Glasfasern (E-Glas und High Modulus-Glas) - vornehmlich lokaler Herkunft -, mittelfristig sollen auch Kohlefasergelege hinzukommen.

 

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...