27.09.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Safran: Franzosen bauen Composite-Zentrum

Die Technologie-Gruppe Safran (Paris / Frankreich; www.safran-group.com) hat Mitte September 2012 den Grundstein für den Bau des neuen Composite-Forschungszentrums in Itteville gelegt. Für 50 Mio EUR baut das Unternehmen, das unter anderem Triebwerke, Elektronik- und Militäranwendungen entwickelt und produziert, bis Mitte kommenden Jahres ein 10.000 m² großes Gebäude, in dem 150 Techniker und Ingenieure arbeiten sollen.

Das Zentrum entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft des Entwicklungszentrums "Herakles", das die beiden Luftfahrtzulieferer Snecma - eine Tochtergesellschaft von Safran - und SNPE dort betreiben. Wie Marc Gouny, Direktor des Composite-Zentrums, erläutert, will man sich auf die Entwicklung dreidimensionaler Verstärkungsgelege und -gewebe, neuartiger Verbundwerkstoffe mit Matrix aus Hochtemperatur-Thermoplasten sowie von Simulationswerkzeugen konzentrieren.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...