29.08.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Samsung Cheil: Europäisches Forschungszentrum in Höchst

Im Industriepark Höchst hat Cheil Industries (Uiwang / Südkorea; www.samsungchemical.com) Mitte August ein Forschungszentrum eingeweiht. Auf einer Fläche von 350 m² entwickeln und testen 14 Forscher neue Materialien für Flachbildschirme, hitzebeständige Polymere für den Elektronikbereich sowie Komponenten für die Wasserfiltration, wie der Industrieparkbetreiber Infraserv Höchst (www.infraserv.com) mitteilt.

Der neue Standort im Westen Frankfurts sei das erste Forschungszentrum von Cheil Industries in Europa. Die Investitionskosten lagen bei rund 1 Mio EUR. Weitere Forschungszentren betreibt Cheil Industries in Südkorea, Japan und den USA. Die Tochtergesellschaft des Mischkonzerns Samsung (Seoul / Südkorea; www.samsung.com) beschäftigt weltweit 5.400 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von rund 3,5 Mrd EUR.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...