28.01.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Samsung Chemical: Compoundierwerk soll in Ungarn entstehen

Die Kunststoffsparte des koreanischen Mischkonzerns Samsung - die Samsung Cheil Industries (Uiwang / Südkorea; www.samsungstarex.com) - die Präsenz in Europa weiter stärken. Nach der Inbetriebnahme des Technikums "Eurolab" im Industriepark Frankfurt-Höchst soll daher nun ein Compounding-Standort folgen, der dem Vernehmen nach wie das Labor von der Vertriebsgesellschaft Samsung Chemical Europe GmbH (SCEG, Schwalbach) geführt werden wird. Damit wollen die Koreaner vor allem die Lieferzeiten nach Europa verkürzen.


Ein Sprecher nannte Ungarn als Standort. Ende 2010 soll die Anlage mit unbekannter Kapazität in Testbetrieb genommen werden, für Anfang 2011 ist die offizielle Eröffnung geplant. Produziert werden soll spezielle technische Compounds und Hochleistungswerkstoffe wie PC/ABS-Blends.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...