11.05.2012

www.plasticker.de

Sanitized: Neue Generation antimikrobieller Additive auf Silberbasis

Die Sanitized AG stellt eine neue Generation von antimikrobiellen Additiven auf Silberbasis vor: schnellerer Schutz als bislang und dabei auch niedrigere Wirkstoffkonzentrationen zeichnen das neue Produkt laut Anbieter aus. Es biete demnach grösstmögliche Transparenz für Anwendungen, die einen raschen und breiten Schutz vor Mikrobenbefall erfordern.

Die neuen antimikrobiellen Additive von Sanitized AG, Schweizer Unternehmen für antimikrobiellen Hygiene- und Materialschutz für Kunststoffe und Textilien, komplettiert die silberbasierte Sanitized® Produktepalette. Es werden den weiteren Angaben nach ausschliesslich natürliche und sichere Inhaltsstoffe verwendet. Die Inhaltsstoffe behalten demnach ihr Leistungsvermögen auch bei regelmässigen Reinigungen über den Lebenszyklus hinaus, unterbinden die Keimbildung für optimale Hygiene und bewahren rund um die Uhr vor unangenehmen Gerüchen, selbst bei Feuchtigkeit.

Die patentierte Technologie basiert auf dem Einsatz kleiner Silberpartikel, die in einem glas-keramischen Material eingeschlossen sind. Diese Kombination ergibt eine enorme Transparenz, wie sie für hochwertige und optisch ansprechende Beschichtungen notwendig ist, heißt es weiter. Das Material sei dabei wirksam gegen zahlreiche Bakterien und temperaturstabil bis zu 500^(0)C - also deutlich höher einsetzbar als jeder andere organische Wirkstoff.

Das neue Produkt kann laut Anbieter mit praktisch allen Kunststoffen verarbeitet werden, vor allem mit Polyolefinen, Polystyrolen und Polyurethan und funktioniert bei pulverbasierten oder flüssigen Beschichtungen. Das neue antimikrobielle Sanitized® Silver passt demnach ideal zu zahlreichen industriellen Anwendungen bis hin zu medizinischen Einsatzmöglichkeiten. Aufgrund seiner Prozessstabilität soll es sich perfekt eignen in Masterbatches für werkzeugbasierte Verfahren.