07.12.2011

www.plasticker.de

Sanner: Verpackungsspezialist expandiert in Asien

Die Sanner GmbH, Hersteller von hochwertigen Kunststoffverpackungen und Komponenten für Pharma-, Medizin- und Healthcareprodukte, verstärkt ihre Präsenz in Asien. Neben dem Ausbau des chinesischen Standorts in Kunshan hat der Verpackungsspezialist im Oktober ein neues Vertriebsbüro in Indonesien eröffnet. Damit sieht sich Sanner künftig in der Lage, den wachsenden Kundenstamm im asiatischen Raum noch besser zu betreuen.

An seinem chinesischen Standort in Kunshan fertigt der Verpackungsspezialist mit rund 100 Mitarbeitern Standardprodukte wie Trockenmittelverschlüsse oder Röhren und entwickelt individuelle Verpackungslösungen. Damit beliefert Sanner China namhafte Kunden aus der Pharma- und Diagnostikindustrie im asiatischen Raum. "Wir sind mit der Entwicklung von Sanner China sehr zufrieden", erklärt Holger Frank, CEO von Sanner. "Seit seiner Gründung im Jahr 2000 hat sich der Standort zu einem wichtigen Bereich in unserer Gruppe entwickelt - und wir sehen für uns weiter großes Wachstumspotenzial in Asien."

Hohe Investitionen in Hygiene und Qualität
Mit der im September neu eingeweihten Fertigungshalle will Sanner nun den notwendigen Raum für die Expansion im asiatischen Markt schaffen. Die erweiterte Produktion ist ebenso wie die bestehende Fertigung vollständig als Reinraum ausgelegt. "Mit dem Anbau haben wir unsere Reinraumkapazitäten verdoppelt und stellen eine kontrollierte Produktion in einer streng überwachten Umgebung sicher", freut sich Holger Frank.

Der Neubau der Fertigungshalle dauerte 12 Monate. Insgesamt investierte Sanner nach eigenen Angaben einige Millionen Euro, die sowohl in den Neubau als auch den Erwerb neuer Produktionsanlagen flossen. Durch den Ausbau wächst die Belegschaft um 20 Prozent. "Wir verfügen hier über eine topmoderne Produktion mit höchsten Hygienestandards und einem Qualitätsmanagement auf allerneuestem Stand", erklärt Holger Frank. Mit diesem Anspruch will Sanner konform gehen hinsichtlich den gestiegenen Anforderungen im asiatischen Markt im Bereich Pharmaverpackungen. In den aufstrebenden Volkswirtschaften werde der Bedarf an technisch hochwertigeren Verpackungen und an individuellem Design immer größer. "Unsere Kunden können sich darauf verlassen, von Sanner immer ein qualitativ hochwertiges Produkt zu erhalten - unabhängig davon, ob es deutscher, ungarischer oder chinesischer Produktion entstammt. Denn wir fertigen an allen Produktionsstätten nach dem Prinzip ‚Made in Germany´", so Holger Frank.

Neues Vertriebsbüro in Indonesien
Um die Kunden im asiatischen Raum künftig noch schneller und besser betreuen zu können, hat Sanner zudem im Oktober ein neues Vertriebsbüro in Jakarta, Indonesien, eröffnet. Von diesem sollen vor allem Kunden aus Südostasien betreut werden. Das Vertriebsbüro in Shanghai, China, bearbeitet weiterhin den übrigen asiatischen Raum.