22.08.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Sasol: Verkauf der Anteile an iranischem JV

Der Petrochemiekonzern Sasol (Johannesburg / Südafrika; www.sasol.com) hat sich am 16. August 2013 von allen Anteilen am Joint Venture Arya Sasol Polymer Company getrennt. Wie das Unternehmen mitteilt, werden die Anteile mit einem Buchwert von 2,3 Mrd ZAR (169 Mio EUR) von Main Street 1095 übernommen, einer iranischen Investmentfirma mit Sitz in Südafrika.

Die Südafrikaner haben nach eigenen Angaben nun keine Investitionen mehr im Iran. Seit Dezember 2011 hat Sasol immer wieder Austiegspläne durchsickern lassen, die von iranischer Seite stets dementiert wurden.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...