08.10.2013

Schenck Process GmbH

Schenck Process Wägeelektroniken: Jetzt auch mit Feldbusmodul PROFINET IO VPN 28020

DISOCONT® Tersus

Neue Komponente schafft Schnittstelle zwischen Feldbus und Ethernet


Darmstadt, Oktober 2013 – Schenck Process, einer der Weltmarktführer im Bereich der angewandten Mess- und Verfahrenstechnik, bietet seine Wägeelektroniken vom Typ DISOMAT®, DISOCONT® und INTECONT® ab sofort mit dem neuen Feldbusmodul PROFINET IO VPN 28020 an. Die innovative Entwicklung aus dem Hause Schenck Process erlaubt es, Feldbus und Office-Kommunikation zukünftig über eine gemeinsame Netzwerk-Infrastruktur zu nutzen. Für den Kunden bedeutet dies vor allem eins: Kostenersparnis und größtmögliche Transparenz.


Fertigungsbetriebe stehen im Bereich der industriellen Kommunikation in der Regel vor folgendem Problem: Während die klassische Bürokommunikation über Ethernet läuft, erfolgt der Austausch von Informationen zwischen Automatisierungssystemen und den angeschlossenen dezentralen Geräten per Feldbus. Das Betreiben zweier paralleler Netzwerke ist nicht nur kostenintensiv, sondern geht auch zu Lasten der innerbetrieblichen Transparenz. Die Lösung: Das Feldbusmodul PROFINET IO VPN 28020. Obwohl ein klassischer Feldbus, bedient sich das PROFINET derselben Verkabelung, wie auch das Büronetzwerk. Zeit- und kostenintensive Konvertierungen gehören so der Vergangenheit an. Zusätzlich sorgt das Feldbusmodul für eine verbesserte Eigenüberwachung des Netzwerkes, da Fehlerquellen zentral erkannt und behoben werden können.


PROFINET kennt zwei verschiedene Betriebsarten – PROFINET IO und PROFINET CBA. Das Feldbusmodul VPN 28090 ist für den Betrieb mit PROFINET IO ausgelegt, d.h. für den zyklischen Datenaustausch zwischen einem Busmaster und angeschlossenen Slaves. PROFINET IO ist in den drei verschiedenen Conformance Classes A, B und C verfügbar, die sich bezüglich Übertragungsraten und Systemsicherheit unterscheiden. Unseren Kundenanforderungen entsprechend unterstützt das Feldbusmodul PROFINET IO VPN 28020 die Conformance Classes A und B.


„Mit der Entwicklung von PROFINET IO VPN 28020 kommen wir dem Wunsch unserer Kunden nach Kopplungen von Schenck Process Wägeelektroniken über PROFINET entgegen. Der Bedarf an einheitlichen industriellen Kommunikationsnetzwerken wird auch zukünftig weiter steigen – und mit PROFINET IO VPN 28020 bieten wir bereits heute die Lösungen von morgen“, so Dr. Ulrich Rauchschwalbe, Projektmanager Disko-Wägetechnik, bei Schenck Process.