01.07.2010

Ticona GmbH

Schlüsselmaterialien für „grüne Elektronik

Düsseldorf / Deutschland, 16. Juni 2010 - Umweltfreundlichkeit ist in der Elektro- und Elektronikproduktion (E/E) zunehmend gefragt. Gesetzliche Vorgaben und Richtlinien der Industrie legen die Messlatte für "grüne Elektronik" immer höher. Die wachsenden Anforderungen lassen sich aber mit innovativen Materialien, wie Hochleistungspolymeren, meistern. Je nach Einsatzzweck sind sie mit spezifischen Eigenschaften ausgestat­tet, halogenfrei, inhärent flammgeschützt und zudem weltweit erhältlich.



Die Verfügbarkeit der Materialien ist im globalen Fertigungs­prozess von E/E-Produkten ebenso wichtig wie ein maßgeschnei­dertes Eigenschaftsprofil und gleichbleibende Materialqualität. Für die Entwicklung umweltfreund­licher Produkte bietet Ticona der Branche ein großes Portfolio grüner Kunststoffe an, das kontinuierlich erweitert wird. Seit Kurzem gehört auch das flüssigkristalline Polymer (LCP) Zenite® von DuPont™ zur LCP-Produktfamilie von Ticona. Damit kann das Unternehmen Kunden stärker als bislang halogenfreie und maßgeschneiderte Polymere anbieten und die wachstumsorientierte E/E-Branche stärker unterstützen.



Breites Portfolio für halogenfreie Lösungen mit Polymeren

Ticona bietet bei fünf ihrer unterschiedlichen Kunststofffamilien entsprechende Typen, die internationale Umweltrichtlinien erfüllen und den Anforderungen der Elektronikindustrie Rechnung tragen - sei es durch halogenfreie Flammschutzmittel wie bei Celanex® XFR PBT und Riteflex® XFR TPC-ET oder durch die inhärente Flamm­widrigkeit des Werkstoffs wie bei Fortron® PPS, Vectra® LCP oder Zenite® LCP.



Celanex XFR PBT mit verbessertem Flammschutz

Die Celanex XFR-Typen erfüllen ebenso die Brandschutzkriterien der amerikanischen Underwriters Laboratories UL V-0 wie die Anforderungen der europäischen Richtlinien RoHS und WEEE. Die verbesserten Polybutylenterephthalate sind mit einem patentierten Flammschutz ausgerüstet. Sie lassen sich anstelle herkömmlicher PBTs verwenden, ohne dass die E/E-Hersteller das Design modifi­zieren, neue Werkzeuge bauen oder wesentliche Veränderungen an seinen Maschinen vornehmen müssen.



Riteflex XFR TPC-ET, die vielseitigen Elastomere

Mit Riteflex XFR bietet Ticona die einzigen TPC-ETs mit einem V-0 Flammschutz bei einer Wandstärke von 1,5 mm für alle Farben. Die Typen Riteflex XFR 440 (Shore D-Härte 40) und Riteflex XFR 655 (Shore D-Härte 55) helfen der Industrie, die Auflagen im Hinblick auf gefährliche Stoffe und die Abfallricht­linien einzuhalten.



Fortron PPS: chemikalien- und oxidationsbeständig

Fortron ist inhärent flammwidrig und erfüllt ohne Zusatz von Additiven die hohen Brandschutzanforderungen der amerikanischen Underwriters Laboratories (UL94 V-0). Das lineare Polyphenylen­sulfid (PPS) widersteht Dauergebrauchstemperaturen von 240 °C sowie Chemikalien und Oxidation. PPS ist auch als chlorreduzierter Typ erhältlich, zeichnet sich durch niedrige Viskosität aus und lässt sich selbst bei dünnwandigen Bauteilen einfach und schnell zu Steckverbindern, Schaltern und Montagehalterungen für Halbleiter verarbeiten.



Vectra LCP mit guten Fließlängen für dünne Wandstärken

Auch Vectra LCP ist inhärent flammwidrig. Ohne zugesetzte Flammschutzmittel genügt der Kunststoff so höchsten Ansprüchen an Flammwidrigkeit. Das ausgewogene Eigenschaftsprofil sowie die gute Fließfähigkeit der halogen- und antimonfreien Polymer­typen machen sie zum idealen Material für die Herstellung umwelt­freundlicher Steckverbinder, Schalter und anderer Elektrokompo­nenten mit geringen Wandstärken. Mit der neuen Serie Vectra G ergänzt Ticona die bewährte Typenpalette. Die beiden kosteneffi­zienten halogenfreien Typen G 131 und G 331 bieten gegenüber flammwidrigen (FR) und hochtemperaturbeständigen (HT) Nylon­typen bessere Verarbeitungseigenschaften und Dimensionsstabilität.



Zenite LCP mit extrem guten Fließeigenschaften

Das von Natur aus schwer entflammbare flüssigkristalline Polymer ist besonders hitzebeständig. Es eignet sich gut für die Ober­flächenmontage von elektronischen und elektrischen Bauteilen (SMT, surface-mounting technology) und bietet hohe Beständigkeit gegenüber bleifreien Loten. Durch seine spezifischen Eigenschaften ist es in Leistung, kürzeren Produktionszeiten und niedrigeren Systemkosten Materialien wie Keramiken, Duroplasten und anderen LCPs eindeutig überlegen. Zenite wird unter anderem in Schaltern, Steckverbindungen und Speichersteckplätzen in Spielkonsolen, Laptops, Fernsehgeräten, Mobiltelefonen und anderen elektrischen und elektronischen Geräten eingesetzt.



Mit der Produktpalette von halogenfreien und inhärent flamm­widrigen technischen Kunststoffen bietet Ticona Designern und Herstellern vielfältige Möglichkeiten für umweltfreundliche Inno­vationen. Die 'grünen Polymere' sind weltweit in konstanter Qua­lität erhältlich und tragen dazu bei, dass die E/E-Branche ihre Ziele zum Schutz der Umwelt mit Verwertungs- und Recyclingquoten erreicht.