09.08.2012

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Schnelle Bestimmung von Glas- und Kohlefasern in Kunststoffen

Eine ideale Luftstromführung beschleunigt die Verbrennung. Innerhalb von nur 10 min wird der Kunststoff mit Sauerstoff verascht und die Glas- bzw. Kohlefasern in ihrem gesamten Gewebe freigelegt. Die Veraschung findet in CEM-Tiegeln statt, die nur 10 s zum Abkühlen benötigen. Über eine Rückwaage erhält man bereits 1 min später das Ergebnis. Ein eingebautes Gebläse entfernt automatisch Rauch, Hitze und Dämpfe. CEM hat das Gerät vor kurzem auf der Achema vorgestellt.

www.gupta-verlag.de/kautschuk