02.04.2012

www.plasticker.de

Schoeller Plast: OHL Engineering übernimmt Mann+Hummel ProTec

Die OHL Engineering GmbH PET Recycling Technologies, ein Unternehmen von Schoeller, Pullach bei München, übernimmt den Geschäftsbetrieb der Mann+Hummel Konzerntochter ProTec, mit Stammsitz in Bensheim. Das traditionsreiche Familienunternehmen will mit diesem Erwerb seinen Geschäftszweig Schoeller Plast Industries in den Bereichen Kunststoffverarbeitung und Recycling erweitern und alle Mitarbeiter der Mann+Hummel ProTec GmbH übernehmen. Vollzug der Übernahme ist zum 30. April 2012 angekündigt.

Der Filtrationsspezialist Mann+Hummel veräußert den Geschäftsbetrieb der Konzerntochter Mann+Hummel ProTec GmbH zum 30. April 2012 an OHL Engineering, einer Tochtergesellschaft der Schoeller Plast Industries. Der Geschäftsführer der Mann+Hummel ProTec GmbH, Alfred Kimpel, bildet zusammen mit Arnold Jahn, CEO Schoeller Plast Industries, die Geschäftsführung der neuen Gesellschaft, die unter dem Namen ProTec mit den Marken Somos und Ohl firmieren wird. Der Käufer will alle Mitarbeiter von Mann+Hummel ProTec übernehmen.

"Schoeller Plast Industries hat vor allem an unserem gut eingespielten Team, unserer operativen Erfahrung und unserem Know-how Interesse", so Alfred Kimpel. "Mit der neuen Firma schaffen wir eine strategisch wichtige Erweiterung unseres bestehenden Geschäftes mit dem Ziel, in Europa und in internationalen Märkten mit hochwertigen Komponenten und Anlagen "Made in Germany" weiter zu wachsen", ergänzen Arnold Jahn und der Geschäftsführer Schoeller Holding, Christian Uhlik.

Schoeller Plast Industries ist weltweit tätig und ein renommierter Partner der Industrie mit Mehrwegverpackungssystemen, Verschlusskappen für Getränkeflaschen und der Verarbeitung und dem Recycling von Kunststoffen. Ohl Engineering entwickelt und vermarktet schlüsselfertige PET-bottle-to-bottle-Recyclinganlagen.

MANN+HUMMEL ProTec steigerte 2011 seinen Umsatz um rund 22 Prozent auf ca. 20 Millionen Euro und zählt sich weltweit zu den renommiertesten Anbietern von Geräten und Systemen für das Materialhandling in der Kunststoffindustrie.

"ProTec bekommt jetzt mit Schoeller Plast Industries einen neuen Wunschpartner. Das gibt dem Unternehmen eine strategische Perspektive, die es so im Verbund mit einem Filtrationsexperten nicht gehabt hätte", kommentiert Mann+Hummel Geschäftsführer Frank Jehle den Verkauf.

Das Unternehmen entwickelt, projektiert und vertreibt Lösungen für alle heute eingesetzten Kunststoffverarbeitungsverfahren. Zum Produktportfolio gehören die Marken Somos und Vollmar. Mit über 50 Vertretungen weltweit bedient der Spezialist für Materialhandling Kunden aus unterschiedlichen Branchen, von der Lebensmittel- über die Automobil- bis zur Spielzeugindustrie. Im neuen Verbund bei Schoeller Plast Industries wird das Produktsortiment um den Bereich Anlagenbau und Prozesstechnik für die Optimierung der Materialeigenschaften von PET, bzw. dem Recycling von PET erweitert.

Über Schoeller
Schoeller, mit Sitz in Pullach bei München, ist weltweit mit ca. 1.700 Beschäftigten tätig in der Herstellung von Mehrweg-Kunststoffverpackungssystemen, PET-Recycling und Technologien im Bereich erneuerbarer Energien.

Über Mann+Hummel
Mann+Hummel ist Entwicklungspartner und Serienlieferant der internationalen Automobil- und Maschinenbauindustrie. 2011 erwirtschafteten weltweit rund 14.400 Mitarbeiter an über 40 Standorten einen Umsatz von etwa 2,5 Milliarden Euro. Zu den Produkten der Unternehmensgruppe gehören u.a. Luftfiltersysteme, Saugsysteme, Flüssigkeitsfiltersysteme, Innenraumfilter und Zylinderkopfhauben aus Kunststoff mit hohem Integrationsgrad für die Automobilindustrie sowie Filterelemente für die Wartung und Reparatur von Kraftfahrzeugen. Für den Maschinenbau, die Verfahrenstechnik und die industrielle Fertigung umfasst das Produktportfolio Industriefilter, ein Programm zur Senkung von Rußemissionen in Dieselmotoren, Membranfilter für die Wasserfiltration.