05.11.2013

www.plasticker.de

Schulungszentrum für Spritzgießtechnik: "Spritzgießführerschein" - Ausbau in Asien

Seit zweieinhalb Jahren vermittelt das Schulungszentrum für Spritzgießtechnik mit Sitz in Regensburg-Sinzing konzentriertes Praxiswissen für alle Themen in der Spritzgießtechnik. Das Ausbildungskonzept, gewachsen aus jahrzehntelanger beruflicher Praxis gepaart mit wissenschaftlicher Kompetenz, wird mittlerweile "vor Ort" in Deutschland an 13 Schulungsorten angeboten. Allein in den ersten 3 Quartalen 2013 wurden nach Anbieterangaben 380 Teilnehmer in Kurs 1 und 2 unterwiesen. "Bis zum Jahresende werden wir nahezu 450 Wissensdurstige in den Grundkursen detailliert mit den Fragen des Spritzgießens vertraut gemacht haben", erläutert Helmut Kraft, Leiter des Schulungszentrums, die voraussichtliche Bilanz des Jahres.

Die Ausbildungsmodule 3 und 4 werden gestaffelt ab Anfang 2014 angeboten. In diesen weiterführenden, zweitägigen, aufeinander aufbauenden Kursen soll das erworbene Wissen erweitert und vertieft werden. Gleichzeitig erarbeiten sich die Teilnehmer die Berechtigung im Modul 5 mit der Abschlussprüfung den "Spritzgießführerschein" gegen Ende des Jahres zu erwerben.

Die duale Ausbildung zum "Spritzgießführerschein" wird derzeit europaweit in deutscher und englischer Sprache von 3 Trainern aus Deutschland durchgeführt. Seit Dezember 2012 bietet die Baltic Plastics Academy in Riga, Lettland, www.bpa.lv, als Lizenznehmer die gleiche Ausbildung in enger Zusammenarbeit mit dem Schulungszentrum für Spritzgießtechnik in russischer Sprache für das Baltikum und die Nachbarländer an und kann so auch Hilfestellung für deutsche Unternehmen mit Tochtergesellschaften in Russisch sprechenden Ländern bieten.

Gespräche mit weiteren Interessenten, die eine Lizenz für das Ausbildungskonzept im europäischen Raum erwerben wollen, laufen seit einiger Zeit.

Ausbau in Asien
"Die nächsten Schritte wollen wir in Asien gehen", formuliert Helmut Kraft das Ziel für die nähere Zukunft. Erste Kurse wurden in Kuala Lumpur (Malaysia) und Hong Kong (China) bereits für deutschstämmige Firmen abgehalten.

Mit Handschlag und zuversichtlichem Lächeln vereinbarten während der K 2013 in Düsseldorf Anston Tan, Helmut Kraft und Bernd Johannson noch in diesem Jahr das German Training Centre for Injection Moulding (Asia) Pte. Ltd. in Singapur zu gründen und ein erstes Büro in China zu installieren.

Für den Start werden derzeit 2 Trainer chinesisch / englisch gesucht, die in Deutschland ausgebildet werden sollen (Train the Trainers). Ziel ist es, das Ausbildungsmodul 1 zum "Injection Moulding Driver Licence" bereits für das 2te Quartal 2014 in China anzubieten.

Weitere Informationen:
www.spritzgiessfuehrerschein.de, www.injection-moulding-driver-licence.com

Weitere News im plasticker