17.10.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Schutzverpackungen: Weltweiter Bedarf legt kräftig zu

Der weltweite Bedarf an Schutzverpackungen wird laut Freedonia (Cleveland, Ohio / USA; www.freedoniagroup.com) bis 2016 um jährlich 6,3 Prozent auf 24,5 Mrd USD (umgerechnet 18,9 Mrd EUR) anziehen. Gründe dafür seien vor allem die steigende Produktion sowie höhere Verbraucherausgaben für verpackte Waren, schreiben die US-Marktforscher in einer aktuellen Studie.

Getrieben werde das Wachstum auch durch demographische Trends wie zum Beispiel dem weltweit steigenden Anteil urbaner Bevölkerung, aber auch durch die wachsende Bedeutung des Online-Handels. Das stärkste Wachstum (8,2 Prozent pro Jahr) prognostizieren die Marktforscher für die Region Asien-Pazifik. Unterdurchschnittliche Zuwachsraten erwarten sie hingegen für die entwickelten Märkte in Nordamerika (5,3 Prozent pro Jahr) und Europa (3,9 Prozent).

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...