02.06.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Schweiz: 10 Prozent des Kunststoffverbrauchs in PUR-Verarbeitung

Mit rund 83.000 t verarbeitetem Polyurethan bei einem Gesamtverbrauch an Kunststoffen von über 800.000 t hat der Schweizer PUR-Markt im letzten Jahr die 10 Prozent-Marke überschritten. Im Rahmen des "Deutsch-Schweizerischen Polyurethan-Tages" des Fachverbandes für Schaumkunststoffe und Polyurethane (FSK, Stuttgart; www.fsk-vsv.de) stellten der stellvertretende FSK-Vorsitzende Jens-Jürgen Härtel und der FSK-Geschäftsführer Dr. Hans-W. Schloz die neuesten Entwicklungen und Trends für Polyurethan in der Schweiz und in Deutschland vor.

In keinem anderen Land sei mit fast 45 Prozent der Anteil von Polyurethan-Hartschaum für die Bereiche Dämmung, Fernwärme, Klima und Kühlgeräte so hoch wie in der Schweiz. Europaweit liege der Einsatz von Hartschäumen unter den PUR-Anwendungen bei rund 29 Prozent. "Insgesamt schätzen wir aufgrund unserer Datenlage den Export von Polyurethan-Halbzeugen und -Produkten von der Schweiz ins europäische Ausland auf rund 13.000 t, wobei Deutschland der wichtigste Handelspartner bei den Exportprodukten der Schweiz ist", so Schloz.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...