Science

Jemand hat einmal gesagt: Die Technik von heute sei das Brot von morgen, die Wissenschaft von heute sei die Technik von morgen. Aus dieser Perspektive betrachtet, kann der Blick über den eigenen Tellerrand in die Welt von Forschung & Entwicklung inspirierend und zukunftsweisend sein - insbesondere für eine technologiefreudige Branche wie die der Kunststoff- und Kautschukindustrie.   

Übersicht: Science

Seite von 10

Berufsschullehrer dringend gesucht!

29.06.2016

Wie stark ist die Zukunft der Berufsschule gefährdet? Jährlich fehlen 500 Berufsschullehrer allein in den gewerblich-technischen Fachrichtungen, wie Maschinenbau, Elektrotechnik oder Mechatronik. Quereinsteiger oder fachfremde Lehrkräfte werden eingestellt, um den Unterricht trotzdem zu gewährleisten. Durch die Verwaltung der dauernden Mangelsituation ist ...
Mehr lesen

Flexible OLED in der Praxis angekommen

29.06.2016

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Gemeinschaftsprojekt R2D2 zur Analyse und Weiterentwicklung fertigungsnaher Prozesse und Technologien zur Herstellung von flexiblen organischen Leuchtdioden (OLED) wurde erfolgreich beendet.
Mehr lesen

Energie aus Sonnenlicht: Weiterer Schritt zur künstlichen Fotosynthese

28.06.2016

Chemikerteams der Universitäten Basel und Zürich sind der Energiegewinnung aus Sonnenlicht einen Schritt näher gekommen: Sie konnten erstmals eine der wichtigsten Phasen der natürlichen Fotosynthese in künstlichen Molekülen nachvollziehen. Ihre Ergebnisse stellen sie in der Fachzeitschrift "Angewandte Chemie" (Internationale Ausgabe) vor.
Mehr lesen

Ein Meilenstein in der Fertigungstechnologie

27.06.2016

Fan-out Panel Level Packaging – dahinter steckt eine äußerst kostengünstige Fertigungstechnologie mit enormem Marktpotenzial. Ein Symposium am 28. und 29. Juni am Fraunhofer IZM gibt den Startschuss, um in internationaler Runde die weitere Forschungsstrategie festzulegen.
Mehr lesen

Ursache für Blasen, Gammel und Rost: Wasserdampfdurchlässigkeit von Lacken, Kleb- und Dichtstoff

27.06.2016

Wissenschaftler von INNOVENT entwickeln Messzelle, die nach zehn Minuten Messzeit das Barriereverhalten von Beschichtungen insbesondere Lacken oder die Sperrwirkung von Kleb- und Dichtstoffen bestimmen kann. Die Kennwerte erleichtern die Materialauswahl und können zu mehr Produktsicherheit beitragen.
Mehr lesen

Atome mit dem gewissen Twist

24.06.2016

Gewisse Materialien wie Metalle leiten den Strom, andere, sogenannte Isolatoren wie Glas oder Keramik nicht. Nun ist es Forschern der Universität Hamburg erstmals gelungen, die zentrale Kenngröße einer Klasse ganz neuer Materialien, der sogenannten „topologischen Quantenmaterialien“ zu vermessen. Von diesem speziellen „Twist“, einer trickreichen Verdrehung der Wege ...
Mehr lesen

Energie aus Sonnenlicht: Weiterer Schritt zur künstlichen Fotosynthese

24.06.2016

Chemikerteams der Universitäten Basel und Zürich sind der Energiegewinnung aus Sonnenlicht einen Schritt näher gekommen: Sie konnten erstmals eine der wichtigsten Phasen der natürlichen Fotosynthese in künstlichen Molekülen nachvollziehen. Ihre Ergebnisse stellen sie in der Fachzeitschrift "Angewandte Chemie (Internationale Ausgabe)" vor.
Mehr lesen

Ethangaskonzentrationen steigen wieder

24.06.2016

Wissenschaftler der Universität von Colorado in Boulder (CU-Bolder), USA haben mit Unterstützung von Andrea Pozzer vom Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz die neuesten Ethanemissionen veröffentlicht. Das Team fand heraus, dass der stetige Rückgang der weltweiten Ethangasemissionen in der nördlichen Erdhalbkugel zwischen 2005 und 2010 aufhörte und sich seitdem ins ...
Mehr lesen

Studie: Ausbildung für die Industrie 4.0 - Bestand und Bedarf

24.06.2016

Die Industrie ist im Umbruch: Digitalisierung sowie neue Ansätze der Informations-, Kommunikations- und Medientechnik verändern die Produktion und das Verhältnis von Menschen und Maschinen. Schlagwörter dafür sind Industrie 4.0 oder Smart Factory. Diese Entwicklung verändert den Anspruch an die Ausbildung. Ein Projekt der FH St. Pölten erhebt derzeit das Angebot der ...
Mehr lesen

Erste experimentelle Quantensimulation eines Phänomens der Teilchenphysik

23.06.2016

Mit der ersten Quantensimulation einer Gitter-Eichfeldtheorie schlagen Innsbrucker Physiker eine Brücke zwischen Hochenergiephysik und Atomphysik. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie mit einem Quantencomputer die spontane Entstehung von Elementarteilchen-Paaren aus einem Vakuum simuliert haben.
Mehr lesen
Seite von 10