Science

Jemand hat einmal gesagt: Die Technik von heute sei das Brot von morgen, die Wissenschaft von heute sei die Technik von morgen. Aus dieser Perspektive betrachtet, kann der Blick über den eigenen Tellerrand in die Welt von Forschung & Entwicklung inspirierend und zukunftsweisend sein - insbesondere für eine technologiefreudige Branche wie die der Kunststoff- und Kautschukindustrie.   

Übersicht: Science

Seite von 10

Mit Kristallen regenerativ Wasserstoff erzeugen

24.08.2016

Mit Kristallen regenerativ Wasserstoff erzeugen - Preisgekrönte Idee für die Nutzung von Niedertemperaturabwärme.
Mehr lesen

Tagung: Krebserzeugende Gefahrstoffe in der Arbeitswelt

24.08.2016

Belastungen durch krebserzeugende Gefahrstoffe bei der Arbeit stellen nicht nur kleine und mittlere Betriebe vielfach noch vor Probleme. Nach wissenschaftlichen Schätzungen sind vermutlich fünf Prozent der jährlich knapp 500.000 Krebsneuerkrankungen in Deutschland berufsbedingt.
Mehr lesen

Studium: Freie Studienplätze für Maschinenbau-Interessierte

23.08.2016

An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gibt es noch freie Plätze im Studiengang Maschinenbau mit dem Abschluss Bachelor of Engineering. Aus diesem Grund wurde jetzt die Einschreibefrist bis zum 26. September 2016 verlängert.
Mehr lesen

Studium: Mechatroniker – Beruf mit Zukunft

23.08.2016

Mechatroniker und Mechatronikerinnen arbeiten in einer noch jungen Ingenieurwissenschaft, die drei Themenfelder miteinander verbindet: den Maschinen- und Gerätebau, die Elektrotechnik/Elektronik und die Informatik.
Mehr lesen

Quanten-Jonglieren mit freien Elektronen

22.08.2016

Wissenschaftlern der Universität Göttingen ist es erstmals gelungen, einen Strahl freier Elektronen durch eine präzise Folge von Lichtpulsen quantenmechanisch „kohärent“ zu kontrollieren. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Nature Physics erschienen.
Mehr lesen

„Künstliches Atom“ in Graphen-Schicht

22.08.2016

Elektronen offenbaren ihre Quanteneigenschaften, wenn man sie in engen Bereichen gefangen hält. Ein Forschungsteam mit TU Wien-Beteiligung baut Elektronen-Gefängnisse in Graphen.
Mehr lesen

Kaltgebrannte Keramik

19.08.2016

Paradigmenwechsel bei der Keramikherstellung: Kalt Sintern statt heiß Brennen. Ob beim Hobbytöpfern oder bei der Herstellung technischer Hochleistungskeramiken – verwendbar ist das Werkstück erst, nachdem es stundenlang bei hohen Temperaturen, meist oberhalb von 1000 °C, gebrannt wurde. Während der dabei stattfindenden Sinterung „verbacken“ die einzelnen ...
Mehr lesen

Lernen mit Roboter

18.08.2016

Er ist geduldig, den Kindern zugewandt, reagiert auf sie: Im Rahmen eines von der Europäischen Union geförderten interdisziplinären Projektes haben Wissenschaftler aus mehreren Nationen einen Roboter entwickelt, der im Unterricht auf die Stimmungen der Schüler eingeht. „Er eröffnet neue Möglichkeiten des Lernens und kann Lehrer bei ihrer Unterrichtsgestaltung unterstützen“, sagt der ...
Mehr lesen

Elektromobilität spielerisch entdecken

17.08.2016

Wie können Dienstleistungen die Verbreitung von Elektromobilität unterstützen und wie werden sie systematisch entwickelt? Anhand von vier Fallstudien aus Finnland, Estland, Dänemark und Norwegen stellt das Fraunhofer IAO Ansätze für die Entwicklung von Elektromobilitätsangeboten vor. Als wesentliches Ergebnis zeigte sich dabei u.a., wie Kunden auf spielerische Weise ...
Mehr lesen

Ein neuer Twist in der Femtochemie durch Attosekundenforschung

16.08.2016

Die Attosekundenforschung ist ein spannendes neues Forschungsgebiet der modernen Physik, mit dem Ziel die Bewegung von Elektronen in Atomen, Molekülen und Festkörpern zeitaufgelöst zu vermessen. Elektronendynamik entsteht durch kohärente Anregung verschiedener elektronischer Zustände und kann mit Zeitskalen im Bereich von Attosekunden extrem schnell ...
Mehr lesen
Seite von 10