17/12/2014

www.plasticker.de

Sekisui Plastics: Japanischer Automobilzulieferer investiert in Ohio

Der japanische Automobilzulieferer Sekisui Plastics errichtet im US-Bundesstaat Ohio ein neues Werk für Sicherheits- und Schallschutzelemente aus Verbundschaumstoffen.

Laut Medienberichten investiert das Tochterunternehmen Sekisui Plastics USA am Standort Kenton zunächst rund 5,2 Mio. USD. In dem rund 11.000 qm großen Werk sollen vor allem Polystyrol- und Polyolefin-Schaumstoffe verarbeitet werden. Der Produktionsstart ist im Juli kommenden Jahres geplant, vorgesehen sind etwa 50 Arbeitsplätze, die Kapazitäten werden bei bis zu 40 Tonnen im Monat liegen.

Den aktuellen Meldungen zufolge reagiert Sekisui mit der Ansiedlung in Kenton auf die gestiegene Nachfrage im Mittleren Westen der USA. Mittelfristig sollen an dem neuen Standort auch eigene Kapazitäten zur Produktion von Ausgangsmaterialien, z.B. formbaren Partikelschäumen, sowie von Verpackungsmitteln und anderen Erzeugnissen errichtet werden.

Sekisui Plastics USA produziert bislang in Mount Pleasant (Tennessee) und verfügt außerdem über eine Niederlassung zur Entwicklung und Fertigung von Werkzeugen in Sun Prairie (Wisconsin) sowie eine Vertriebsniederlassung in Novi bei Detroit (Michigan).

Weitere News im plasticker