08.01.2016

www.plasticker.de

Sem Plastik: Türkischer Kunststoffverarbeiter erweitert Produktionskapazitäten

Der türkische Kunststoffverarbeiter Sem Plastik plant den Ausbau seiner Produktionskapazitäten. Laut Medienberichten ist dazu die Errichtung eines neuen Werks in direkter Nachbarschaft zum bestehenden Produktionsstandort in Istanbul vorgesehen. Das neue Werk soll über eine Fläche von 20.000 qm verfügen und bis Ende 2017 fertiggestellt werden. Sem Plastik plant dort in die Installation von bis zu zehn Spritzgussanlagen und weiteren Thermoformmaschinen. Das Investitionsvolumen beläuft sich den Meldungen zufolge auf rund 30 Mio. USD.

Sem Plastik produziert vor allem feste Verpackungen für die Lebensmittelindustrie und Einweggeschirr für Gastronomiedienstleister. Neben dem Stammwerk in Istanbul verfügt das Unternehmen über einen weiteren Produktionsbetrieb im ostanatolischen Malatya. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte Sem Plastik laut Medienberichten einen Umsatz von rund 170 Mio. TRY (52,7 Mio. EUR), wovon mehr als ein Drittel auf Exporte entfiel.

Mit den aktuellen Ausbauplänen in Istanbul reagiert Sem Plastik laut Angaben von Unternehmenschef Yavuz Eroglu sowohl auf das erwartete Wachstum am türkischen Markt als auch auf steigende Exporte insbesondere in die USA.

Weitere News im plasticker