30.04.2015

www.plasticker.de

Semperit: Übernahme des deutschen Profilherstellers Leeser abgeschlossen

Mit dem formellen Closing hat Semperit den Erwerb der Leeser GmbH & Co. KG am 29. April erfolgreich abgeschlossen. Die Kartellbehörden haben den Angaben zufolge die Übernahme des deutschen Profilherstellers durch die Semperit Gruppe davor ohne Auflagen genehmigt (siehe auch plasticker-News vom 23.03.2015).

Semperit will mit der Leeser-Akquisition das Segment Semperform (Business Unit Bauprofile) als Komplettanbieter am Profilmarkt stärken und einen weiteren strategischen Expansionsschritt am Wachstumsmarkt für Bauprofile setzen. Gemeinsam verfügen die Unternehmen laut Semperit über ein zukunftsgerichtetes Produktportfolio in attraktiven Nischen. Leeser ergänzt das bisherige Semperform-Geschäft insbesondere bei Profilen für Fenster, Türen und Fassaden perfekt. Dadurch sollen Kunden noch besser bedient und neue Märkte erschlossen werden können.

Leeser betreibt zwei Produktionsstandorte in der Nähe von Düsseldorf. Mit rund 200 Mitarbeitern erzielte Leeser im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 37 Mio. EUR. Der Vertriebsfokus des 1968 gegründeten Unternehmens liegt auf Westeuropa und der DACH-Region. Durch die Bündelung des Know-hows, insbesondere im Bereich der Ultrahochfrequenz-Technologie, sollen Synergien genutzt werden. Der Semperform-Standort in Deggendorf bleibt nach Angaben von Semperit unverändert das Kompetenzzentrum für Kunststoff-Fenster-Dichtungen. Die Standorte bei Düsseldorf seollen weiterhin schwerpunktmäßig Moosgummi- und co-extrudierte Dichtungen für Alufenster und -fassaden herstellen.

Weitere News im plasticker