23.09.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Senn: Offenbar Neustart an anderem Standort geplant

Die insolvente Senn GmbH (Kleines Wiesental; www.senn.de) wird Ende September die Produktion einstellen, wie eine KI-Anfrage in der Kanzlei des Insolvenzverwalters Uwe Kaiser ergab. Bei Senn sind aktuell etwas mehr als zwei Dutzend Mitarbeiter beschäftigt.

Medienberichten zufolge will Geschäftsführer Manfred Senn in der Nähe von Heilbronn - rund 230 km vom bisherigen Standort im Schwarzwald entfernt - einen Neuanfang wagen und mit einem Partner wieder Kunststoffspritzteile herstellen. Denn die Spritzgießmaschinen seien nicht Teil der Insolvenzmasse, berichtet die Badische Zeitung. Den Angaben nach gehören die Maschinen einer separaten Gesellschaft von Manfred Senn. Dieser war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...