05.01.2015

www.plasticker.de

Shanghai: Mitsui und Sinopec eröffnen EPT-Werk

Der chinesische Ölkonzern Sinopec und die japanische Mitsui Chemicals haben in Shanghai die weltweit größte Anlage zur Produktion von Ethylen-Propylen-Terpolymer-Kautschuk (EPT) in Betrieb genommen.

Laut Pressemitteilung von Mitsui verfügt das von dem Joint Venture Shanghai Sinopec Mitsui Elastomers (SSME) errichtete Werk über eine Jahreskapazität von 75.000 Tonnen EPT. Für die Produktion wird dabei eine von Mitsui Chemicals entwickelte Metallocen-Katalysator-Technologie genutzt. Zum Investitionsvolumen liegen keine aktuellen Angaben vor. Vor Baubeginn wurden die Kosten Medienberichten zufolge mit rund 2 Mrd. CNY (260 Mio. EUR) veranschlagt.

Das neue Werk soll laut Pressemitteilung den deutlich gestiegenen Bedarf an qualitativ hochwertigen EPT-Kautschuken in China decken. Beliefert werden vor allem Abnehmer in der Automobilindustrie, der Kabelproduktion und anderen Industriezweigen.

Der staatlich kontrollierte Ölkonzern Sinopec und Mitsui Chemicals sind mit jeweils 50 Prozent an dem 2012 gegründeten Gemeinschaftsunternehmen SSME beteiligt. Mitsui Chemicals ist die Chemiesparte des japanischen Mischkonzerns Mitsui.

Weitere News im plasticker