27.03.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Shell: Enttäuschung im Shale Gas-Geschäft

Der Öl-, Gas- und Petrochemie-Konzern Shell (Den Haag / Niederlande; www.shell.com) wird die Investitionsausgaben für die Ausbeutung von Gasreserven auf den amerikanischen Kontinenten um 20 Prozent kürzen. Die Gruppe will zugleich bis Ende 2015 rund 15 Mrd USD Vermögenswerte veräußern.

Hintergrund der Reduzierungspläne sind enttäuschende Ergebnisse der Shell-Aktivitäten im Shale Gas-Feld "Marcellus" im Nordosten der USA, wo der Konzern wegen einer in Rohstoff-Räuschen typischen Überangebotssituation offenkundig kontinuierlich Geld verliert.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...