03.12.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Shell: Styrol-FM in Moerdijk bleibt bestehen

Shell Nederland Chemie BV hat die am 6. November 2012 erklärte Force Majeure (FM) für Styrol (SM) aus Moerdijk erneuert. Wie ein Sprecher mitteilte, ist die Reparatur der am 5. November 2012 durch einen Dampfaustritt beschädigten Styrol/Propylenoxid-Anlage MSPO-1 mittlerweile abgeschlossen. Allerdings habe es zwischenzeitlich einen Dampfaustritt an der zweiten Styrol/Propylenoxid-Anlage in Moerdijk gegeben. Damit falle weiterhin ein Teil der Produktion aus. Daher sieht sich Shell außerstande, die vereinbarten Mengen zu liefern.

Die Reparatur der Linie laufe, womöglich werde man die FM bereits zum Ende des Monats aufheben können, heißt es von der Muttergesellschaft Shell Chemicals (London / Großbritannien; www.shellchemicals.com).

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...