17.07.2014

www.plasticker.de

Sikora: Neues in-line Röntgenmesssystem für Extrusionlinien

In Extrusionslinien, in denen beispielsweise Medizinschläuche produziert werden, soll das Röntgenmesssystem X-RAY 6000 kontinuierlich für die Einhaltung der geforderten Spezifikationen hinsichtlich Wanddicke, Exzentrizität sowie des Innen- und Außendurchmessers sorgen. Mit dem Gerät aus dem Hause Sikora erfolgt die Qualitätskontrolle direkt während der Produktion.

Mit den beiden Modellen X-RAY 6000 für die Qualitätssicherung von Ein- und Mehrschichtprodukten, und X-RAY 6000 PRO für die Messung von Mehrschichtprodukten, lasse sich das Röntgenmesssystem für jede Anwendung und jeden Bedarf individualisieren. Sowohl Einschicht- also auch Mehrschichtrohre, Aluminiumverbundrohre, Druckschläuche mit Gewebeeinlagen, Klein- oder Großrohre aus PE, HDPE, PVC oder geschäumte Produkte, Produkte aus EPDM, Nylon, Gummi und Silikon soll das System laut Hersteller zuverlässig messen.

Das X-RAY 6000 wird je nach Anforderung (Heiß- oder Kaltmessung) in beliebiger Position in der Produktionslinie installiert. Unmittelbar mit der Online-Messung sind die Messwerte für die Wanddicke, die Exzentrizität, den Innen- und Außendurchmesser und die Ovalität am Prozessorsystem Ecocontrol 6000 abrufbar. Die Wanddickenmesswerte werden an 8 Punkten angezeigt und sollen dem Bediener ermöglichen, das Spritzwerkzeug optimal zu zentrieren. Auf dem vertikalen 22” Widescreen-Monitor des X-RAY 6000 PRO werden Produktionsdaten übersichtlich angezeigt.

Mit dem Einsatz eines X-RAY 6000 als Messkopf am heißen Ende, direkt nach dem Extruder oder nach einem ersten Vakuumtank/Kühlabschnitt, ergibt sich die Möglichkeit einer schnellen Zentrierung und automatischen Regelung der Liniengeschwindigkeit oder der Extruderdrehzahl. Ein zusätzlicher Durchmessermesskopf nach dem Vakuumtank/Kühlabschnitt kombiniert mit einer Heiß-Kalt-Regelung berücksichtigt die Materialschrumpfung. In Kombination mit dem Prozessorsystem Ecocontrol 600, 1000 oder 6000 ist eine automatische Regelung der Linie möglich. Durch die Regelung der Liniengeschwindigkeit oder der Extruder-Drehzahl werden die Produktparameter auf Sollmaß geregelt. Die typische Amortisationszeit beträgt laut Sikora 6 bis 8 Monate.

Weitere News im plasticker