21/02/2015

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Siliconventil für hohe Dosiergenauigkeit und Sauberkeit

Die Aufgabe bestand darin, für ein bereits existierendes Dosiersystem mit vorgegebener Geometrie der enthaltenen thermoplastischen und lebensmitteltauglichen Teile, das bestehende Siliconventil so zu optimieren, dass es nicht mehr nachtropft. Mittels neuer Analyse- und Simulationsverfahren konnte das Unternehmen eine geeignete Lösung erarbeiten. Hierzu wurde zunächst der Istzustand der vorgegebenen äußeren Teilegeometrie mit Hilfe eines Computer-Tomographen ermittelt. Auf Basis des virtuellen Modells wurde dann die Geometrie des innenliegenden Schirmventils ermittelt und das passende Werkzeug gebaut. Berücksichtigt wurde hier auch die Wahl eines alternativen Silicontyps, der mit 80 Shore A im Vergleich zum zuvor verwendeten niedrigviskoseren Typ zwar etwas schwieriger zu verarbeiten ist, jedoch aufgrund seiner Härte die mechanischen Anforderungen besser erfüllen kann. Mit dem neuen Ventil lassen sich Flüssigkeiten garantiert sauber, ohne Nachtropfen und mit hoher Genauigkeit dosieren, so starlim//sterner. Das Dosierventil schließt das Großgebinde aseptisch ab, was es auch für Milchprodukte einsetzbar macht.

www.gupta-verlag.de/kautschuk