31.01.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Simba Dickie: Positive Bilanz für 2011

Auf ein positives Jahr 2011 blickt die Spielwarengruppe Simba Dickie Group (Fürth; www.simba-dickie.com) zurück. "Trotz Finanz- und Eurokrise haben wir mit einem konsolidierten Gesamtumsatz von 620 Mio EUR erstmalig die Umsatzgrenze von 600 Mio EUR überschritten", freute sich Finanzgeschäftsführer Manfred Duschl. Mit einem Umsatzplus von fast 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr (570 Mio EUR) liegen die Fürther über dem durchschnittlichen Zuwachs, der vom Deutschen Verband der Spielwaren-Industrie e.V. (www.dvsi.de) auf rund 7 Prozent beziffert wird. Simba Dickie kletterte damit nach eigenen Angaben auf Platz drei im deutschen Markt, hinter Lego und Mattel.

In Europa gehört die Gruppe zu den Top 5, weltweit steht sie in den Top 10. "Die Umsatzsteigerung von 50 Mio EUR, zu der alle Einheiten der Simba Dickie Group beigetragen haben, wurde ausschließlich von innen heraus realisiert und nicht durch Akquisitionen", betonte Duschl. Der internationale Umsatzanteil der Gruppe lag im Jahr 2011 unverändert bei rund 75 Prozent. Hauptexport-Länder waren auch 2011 wieder Frankreich, Spanien, Italien und Russland.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...