10.09.2012

www.plasticker.de

SimpaTec: Seminar - "BIMS - Mittels einfacher Worte komplexe Vorgänge des Spritzgießens erkennen"

29.-30. Oktober 2012, Stuttgart

Simulationswerkzeuge benötigen gut ausgebildete und erfahrene Anwender, um den optimalen Einsatz, die richtige Interpretation der Ergebnisse und eine gewinnbringende Umsetzung der Erkenntnisse in der Realität zu gewährleisten. "Spritzgussexperten ein noch tieferes Verständnis der Prozessvorgänge und Materialzusammenhänge zu vermitteln, das ist das Anliegen dieser Seminarreihe", erklärt Cristoph Hinse, Geschäftsführer der SimpaTec GmbH. "Wir freuen uns außerordentlich gemeinsam mit Prof. Vito Leo, Professor an der Université Libre de Bruxelles, am 29. und 30. Oktober 2012 in Stuttgart ein BIMS-Seminar organisieren zu können."

Prof. Vito Leo will mit einfachen Worten und einem Minimum an Mathematik erklären, die Zusammenhänge und Mechanismen der komplexen Vorgänge des Spritzgießens vom Füllen bis hin zu Verformungen. Er blickt den Angaben zufolge auf mittlerweile mehr als 30 Jahre Berufserfahrung in der Kunststoffindustrie und kann demnach anschaulich sein Wissen über die physikalischen Vorgänge der verschiedenen thermischen Prozesse vermitteln.

Der Inhalt des Seminares ist besonders abgestimmt auf Ingenieure, die Werkzeuge konstruieren, Werkzeughersteller, Spritzgießer, Anwender, die mehr über die richtige Auswertung von Simulationsergebnissen wissen wollen oder auch Projektleiter, die für die Entwicklung von Werkzeugen verantwortlich sind. Interessant ist das Seminar ebenfalls für F/E-Ingenieure, die ein generelles Interesse am Spritzguss haben, an den Schwächen und Stärken des Prozesses interessiert sind oder die ihr Wissen über geeignete Werkstoffe vertiefen möchten. Das Seminar ist nicht für Berufseinsteiger geeignet. Die Seminarsprache ist Englisch.