01.04.2011

www.plasticker.de

Single: Spezialleuchtenhersteller Norka tauscht 1966er "Oldtimer-Temperiergerät"

Die SINGLE Temperiertechnik GmbH hatte Ende vergangenen Jahres zur Aktion "Oldtimer gegen Boliden" aufgerufen. Gesucht wurde das älteste laufende SINGLE-Temperiergerät im Markt. Nach reger Resonanz aus mehr als 100 Kundenbetrieben stand fest, dass unter den überraschend vielen Geräten früher Baujahre der Spezialleuchtenanbieter Norka aus Hamburg das älteste betreibt: Die Norddeutsche Kunststoff- und Elektrogesellschaft Stäcker mbH & Co. KG hatte das Gerät 1966 zur Temperierung von Spritzgießwerkzeugen erworben. Der 45 Jahre alte Oldtimer SINGLE SH4/II wandert jetzt auf einen Ehrenplatz im Foyer des SINGLE-Firmensitzes in Hochdorf. Im Austausch erhält Norka ein aktuelles, leistungsstarkes Wassertemperiersystem SINGLE STL 150-K.

"Mit der Aktion "Oldtimer gegen Boliden" wollten wir beweisen, dass unsere Temperiersysteme in puncto Qualität und Langlebigkeit halten, was sie versprechen", so Karlheinz Gruber, Geschäftsführer der SINGLE Temperiertechnik GmbH. Das Unternehmen versteht sich als einer der europäischen Marktführer auf dem Gebiet der Temperiertechnik setzt nach eigenen Angaben für seine Produkte ausschließlich hochwertige Bauteile und Werkstoffe ein.

Bis vor Kurzem tat das 45 Jahre alte SINGLE SH4/II demnach zuverlässig Dienst bei dem Hersteller für anspruchsvolle Beleuchtungssysteme. Norka entwickelt und fertigt technische Lichtlösungen in einem eigenen Spritzgießbetrieb. Das Unternehmen liefert heute energieeffiziente technische Leuchten für schwierige Umgebungsbedingungen in alle Welt. Die hohen Anforderungen an Spezialleuchten wie der Einsatz in explosionsgeschützer oder vandalismusgefährdeter Umgebung, Resistenz gegen aggressive Stäube oder gefährliche Gase, ätzende Flüssigkeiten oder Druckwasser, Vibrationen oder extreme Temperaturen erfordert eine besonders präzise und zuverlässige Produktion.

Cord Pascheberg, Leiter Thermoplast bei Norka, trennte sich nur ungern von "seinem" SINGLE SH4/II, das den Angaben zufolge jahrelang zuverlässig Spritzgießwerkzeuge bis 90°C temperiert hat und mit zwei Vor- und zwei Rückläufen ausgestattet war, so dass er beide Werkzeughälften separat versorgen konnte. Das neue Temperiersystem SINGLE STL 150-K6 verfügt über einen Leistungsbereich bis maximal 150°C.

Über Norka
Der Spezialleuchtenanbieter Norka Norddeutsche Kunststoff- und Elektrogesellschaft mbH & Co. KG bietet seit über 60 Jahren Lösungen für technische Beleuchtung unter schwierigen Umgebungsbedingungen. Das Produktportfolio umfasst neben ca. 4.000 Standardleuchten für unterschiedliche Einsatzgebiete auch maßgeschneiderte Sonderleuchten für extreme Anforderungen mit strengen Schutz- und Sicherheitsauflagen.

Lichttechnische Lösungen von Norka wie Leuchtstofflampen, Hochdrucklampen oder Leuchten mit Hochleistungs-LEDs finden sich u.a. in zahlreichen Häfen, Bahnhöfen, auf Flughäfen oder in modernen Sportstadien. Das Hamburger Traditionsunternehmen verfügt über eine große Fertigungstiefe mit hohem Automatisierungsgrad.

Norka beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in Deutschland, 50 davon in der Verwaltung in Hamburg sowie 200 am Produktionsstandort in Döverden-Hülsen an der Aller.