07/01/2015

www.plasticker.de

Solvay: Abschluss der Übernahme der Ryton PPS Geschäfte

Solvay (Brüssel, Belgien) hat die Übernahme des Geschäfts mit Ryton Polyphenylensulfid (PPS) des U.S.-amerikanischen Erdölunternehmens Chevron Phillips Chemical Company für 220 Mio. U.S. Dollar abgeschlossen. Die Übernahme erweitert das Angebot von Solvay an Hochleistungspolymeren und öffnet den Zugang zu neuen wachsenden Marktsegmenten.

Die Solvay Global Business Unit (GBU) Speciality Polymers hat zwei Ryton PPS-Fertigungsanlagen in Borger, Texas, sowie deren Pilotanlage mit F&E-Einrichtungen in Bartlesville, Oklahoma, und eine Compoundieranlage in Kallo-Beveren, Belgien, mit insgesamt rund 200 Mitarbeitern gekauft. Zur Gewährleistung des geordneten Übergangs der Ryton-Kundenbasis wird die Compoundieranlage von Chevron Philipps Chemical in La Porte, Texas, Solvay vorübergehend zuliefern.

Die Geschäftseinheit Solvay Speciality Polymers, die in diesem Geschäftsbereich über ein breites Produktportfolio verfügt, erhält Zugang zu neuen Geschäftsfeldern mit innovativen und anspruchsvollen Anwendungsbereichen insbesondere im Automobilsektor aber auch im Transportwesen und auch für Elektronikbauteile und Filterschläuche. Die Übernahme ist Teil der strategischen Entwicklung von Solvay, seine spezialisierten Polymerlösungen zu verbessern, um mehr Wachstum und höhere Erträge bei reduzierter Zyklizität zu generieren. Die Konsolidierung der Ryton PPS Geschäfte in den Solvay Konzernabschluss erfolgte zum 01. Januar 2015.

Weitere News im plasticker