15.05.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Solvay: PPA und PARA als Alternativen für PA 12

Noch arbeitet die Automotive Industry Action Group (AIAG; www.aiag.org) in den USA unter Hochdruck an Lösungen und Freigaben von PA 12-Ersatzmaterialien für Anwendungen im Motorraum. Die bisher nur vorläufigen Richtlinien der Organisation sollen Mitte Mai in endgültiger Form vorliegen.

In Folge der Knappheit nach der Explosion in der CDT-Produktion von Evonik Industries (Essen; www.evonik.com) bieten inzwischen mehrere Hersteller von Hochleistungsthermoplasten Alternativen für manche Einsatzbereiche von PA 12 an. Dazu gehört auch die Sparte "Speciality Polymers" von Solvay (Brüssel / Belgien; www.solvay.com) mit dem Polyphthalamid (PPA) "Amodel" und dem Polyarylamid (PARA) "Ixef" für Kraftstoff- und Kühlmittelleitungen sowie Schmiermittel.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...