15.11.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Solvay: Umstellung der Chlorlinien am Standort Tavaux

Eine höhere Wirtschaftlichkeit sowie eine verbesserte Energiebilanz verspricht sich der Chemiekonzern Solvay (Brüssel / Belgien; www.solvay.com) durch die Umstellung der Quecksilber-basierten Chlorelektrolyse auf die Membrantechnologie am französischen Standort Tavaux. Wie das Unternehmen erklärt, wird die Modernisierung der Chlorproduktion den Stromverbrauch um 25 Prozent senken und den "ökologischen Fußabdruck" durch die direkte und indirekte Einsparung der CO2-Emissionen um 19.200 t pro Jahr deutlich verbessern.

Im Zuge des Umbaus sollen zwei ältere Linien bis Ende 2012 durch eine neue Membran-basierte Anlage ersetzt werden, so dass die Gesamtkapazität bestehen bleibt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...