26.06.2012

www.plasticker.de

Songwon: Additiv-Spezialist stärkt Organisation im Mittleren Osten und Afrika

Songwon Industrial Co. Ltd., nach eigenen Angaben der weltweit zweitgrößte Lieferant für polymere Additive, beruft Anas Nowarah mit Wirkung zum 1. Juli 2012 zur Leitung von Vertrieb, Technischem Service und Marketing für die Regionen Mittlerer Osten und Afrika.

In dieser neu geschaffenen Position wird Anas für die Kapitalisierung des Wachstumspotentials in dieser Region verantwortlich sein. Anas soll gleichzeitig die anwendungstechnische Unterstützung sicherstellen, damit die Produkte aus dem Hause Songwon mehr Leistung, höhere Produktivität und zusätzlichen Nutzen für die Kunden ermöglichen.

Innerhalb der breiten Songwon-Produktpalette können die erst kürzlich neu hinzugekommenen Additive Songnox® OPS (One Pack Systems) nach Anbieterangaben auf Wunsch kundenspezifisch formuliert werden und sind als staubfreie Pellets einfach einsetzbar. Als zusätzlicher Vorteil werden die Typen dieser Produktreihe als unempfindlich gegen Schwankungen von Klimatischenbedingungen beschrieben.

Im Dezember 2011 erwarb Songwon die Additives Technology Greiz (ATG) in Deutschland, einer der größten europäischen Anbieter von OPS-Lösungen für die Kunststoffindustrie. Das Unternehmen kündigte eine ganze Reihe von neuen Joint-Ventures zu Herstellung und Vertrieb von OPS-Produkten in Abu Dhabi und Bahrain an. Das erste neue Werk soll im Jahre 2013 seinen Betrieb aufnehmen. Im Jahre 2014 soll dann ein weiteres Werk folgen. Die Kapazität beider Werke wird mit 7.500 Jatos angegeben.

Peter Fleming, Regional-Direktor für den Mittleren Osten und Afrika bei Songwon, kommentiert dazu: "Die Schaffung der neuen Position trägt der hohen Dynamik unserer Kunden in dieser Region Rechnung. Die Verarbeitung von thermoplastischen Kunststoffen nimmt in der Region zu. Dies erfordert einerseits die Bereitstellung höherer Mengen und anderseits ein breiteres Sortiment bei der Lieferung von Additiven. Unsere Kunden zufriedenzustellen, dabei ihr bevorzugter Partner zu werden oder zu bleiben, ist für Songwon von überragender Bedeutung. Anas bringt ein hohes Maß an Erfahrung in die neue Aufgabe ein. Wir sind hoch erfreut, dass er sich entscheiden hat, unsere Aktivitäten zu leiten und die anstehenden Herausforderungen in der Region zu schultern.”

Anas besitzt ein Diplom als Chemie-Ingenieur der Universität von Amman in Jordanien. In den letzten zwölf Jahren arbeitete Anas in der chemischen Industrie in einer ganzen Reihe von verschiedenen Aufgaben in den Bereichen Technik und Produktion. Bis vor kurzem war Anas als Vertriebs- und Marketing Manager für Gulf Stabilizers Industries in Saudi Arabien verantwortlich.