15.03.2013

www.plasticker.de

Songwon: Kunststoffe für Automobilanwendungen stabilisieren

Dem steigenden Anteil von Kunststoffen im Automobilbau entsprechend hat Songwon die Kapazitäten der Additivproduktion erhöht - und will sie weiter steigern. Mit dem Songnox One Pack-Systemen (OPS) sollen Compounder und Verarbeiter bedient werden, die mit zertifizierten und besondersem gleichmäßigen, maßgeschneiderten Additiv-Lösungen arbeiten wollen.

Die Produktionsanlage in Greiz, Deutschland, wurde nach Unternehmensangaben auf 14.000 Tonnen Kapazität verdoppelt. Die zweite Anlage, mit 7.000 Tonnen Kapazität soll im April diesen Jahres in Houston, USA, die Produktion aufnehmen.

Unter anderem sei das Angebot an Lichtstabilisatoren mit Hals (Hindered Amine Light Stabilizer) durch eine Vereinbarung mit Sabo in Italien erweitert worden, um den steigenden Anforderungen der Automobilindustrie gerecht zu werden.

Weitere Informationen: www.songwon.com

36. Kongress "Kunststoffe im Automobilbau", 13.-14. März 2013, Mannheim

Weitere News im plasticker