05.10.2012

www.plasticker.de

Songwon: OPS-Kapazitätsausweitung in Greiz abgeschlossen

Die Songwon Industrial Co., Ltd. hat bekannt gegeben, dass die Kapazitätsausweitung der OPS-Produktion (One Pack Systems) am Standort Greiz, Deutschland, abgeschlossen wurde. Das Projekt zur Ausweitung der Kapazität konnte demnach im geplanten Zeitrahmen ausgeführt werden und verdoppelte die existierente Produktionskapazität von Songnox® OPS-Produkten von 7.000 Tonnen auf 14.000 Tonnen.

Am OPS-Produktionsstandort in Greiz werden seit 2006 staubfreie Polymer-Additiv-Produkte hergestellt. Durch die Ausweitung der Kapazität gilt die Anlage heute als eine der größten Produktionsstätten von OPS-Produkten für die Kunststoffindustrie in Europa. Songwon OPS-Produkte, die unter der Marke Songnox® OPS verkauft werden, kombinieren verschiedene Additive zu einer integrierten, staubfreien Pellet-Form. Diese Produkte zeichnen sich laut Anbieter aus durch eine hohe Gleichförmigkeit und zertifizierte Zusammensetzung.

"Der Markt für OPS-Produkte erfreut sich eines konstanten Wachstums, da Compoundeure und Produzenten von Polymeren, kontinuierlich nach Mehrwert und effizienterer Produktionstechnik suchen. Diese zusätzliche Produktionskapazität wird Songwons Position, als einer der führenden Hersteller von OPS-Produkten in Europa, stärken und sicherstellen, dass wir genügend Kapazität anbieten können, um der langfristigen Nachfrage unserer wachsenden Märkte gerecht zu werden", sagte Maurizio Butti, Chief Operating Officer und Mitglied des Songwon Industrial Group Executive Committee.