01.10.2013

www.plasticker.de

Sonotec: Neue Ultraschall-Kleinprüfanlage für Kunststoffbauteile

Mithilfe einer neu entwickelten Ultraschall-Kleinprüfanlage, in der Prüfköpfe der Sonotec Ultraschallsensorik Halle GmbH eingesetzt werden, lassen sich unter anderem Kunststoff-Verklebungen kontrollieren. Die Prüfanlage wird auf der K 2013 erstmals präsentiert. Dort zeigt das Unternehmen zudem seine mobilen Ultraschallprüfgeräte für die zerstörungsfreie Materialprüfung.

Die Kleinprüfanlage für Kunststoffbauteile entstand im Rahmen der regionalen Initiative des BMFT KUNST.US, die neue Ultraschall-Prüfverfahren und -Geräte für die Kunststoffverarbeitung erforscht. Dank der von Sonotec entwickelten Spezialprüfköpfe sowie eines leistungsstarken, rauscharmen Verstärkers und eines neuartigen Ultraschallsenders ermöglicht die Prüfanlage die luftgekoppelte Untersuchung von Kunststoff- bzw. Verbundmaterialien. Sie dient damit unter anderem zur Kontrolle der Verklebungen von Aluminium und CFK bzw. GFK-Verbindungen und lässt sich somit im Leichtbau einsetzen. Typische Abnehmer sind der Flugzeugbau und die Automobilindustrie. Dort werden solche Verklebungen etwa im Karosseriebau genutzt. Da Fahrzeuge immer weniger wiegen sollen, wird statt Stahlträgern der leichtere Werkstoff Aluminium verwendet. Eine Erhöhung der Stabilität wird hier durch die Verklebung der Aluminiumteile mit CFK erreicht. Die Qualität der Klebeverbindungen gilt als entscheidend für die Stabilität der Gesamtkonstruktion. Sie kann mit der Ultraschallprüfanlage koppelmittelfrei untersucht werden. Auf Basis der vorgestellten Kleinprüfanlage sollen in naher Zukunft kundenspezifische Prüfanlagen entstehen.

Neue Ultraschall-Lösungen für die zerstörungsfreie Prüfung von Kunststoffen
Zudem zeigt Sonotec auf der K-Messe neue Ultraschall-Lösungen für die zerstörungsfreie Prüfung von Kunststoffen. Das Ultraschallmessgerät "Sonowall 50" misst die Materialdicke von Kunststoff-Bauteilen und -Beschichtungen. Auf diese Weise lassen sich Abnutzungs- und Korrosionserscheinungen schnell und exakt erkennen. Auch bei der Qualitätsüberwachung in der Produktion leisten die genauen Wanddickenmesser einen wertvollen Beitrag. Ob die Oberfläche des zu prüfenden Bereichs eben oder gekrümmt ist, soll dabei keine Rolle spielen. Weitere Merkmale des ergonomisch gestalteten Ultraschall-Wanddickenmessgeräts mit robustem Aluminiumgehäuse sind eine stabile Messwertausgabe, ein großer Messbereich sowie ein integrierter Messwertspeicher.

Neues Ultraschallprüfgerät "Sonoscreen ST10"
Das neue Ultraschallprüfgerät "Sonoscreen ST10" detektiert laut Anbieter selbst kleinste Ungänzen wie unsichtbare Risse oder Einschlüsse in Kunststoffen, Metallen, Keramiken und Verbundwerkstoffen. Die intuitive Menüführung des Geräts gibt sämtliche anzupassende Parameter in einer logischen Abfolge vor. Eine Übersicht der Prüfkopfeinstellungen ermöglicht die schnelle Kontrolle der Eingaben. Auf dem großen, hochauflösenden 8" Grafikdisplay können alle Messergebnisse auf einen Blick erfasst werden. Welche und wie viele Messwerte das Gerät anzeigen soll, ist anwendungsspezifisch anpassbar. Eine USB-Schnittstelle ermöglicht die einfache Übertragung der Prüfdaten und erleichtert die Dokumentation der Prüfergebnisse.

Über KUNST.US
Die Initiative KUNST.US im Rahmen des BMBF-Programms regionale Wachstumskerne hat sich zur Aufgabe gemacht, neue Ultraschall-Prüfverfahren und prototypische Prüfgeräte für die Kontrolle bei der Herstellung von Kunststoffen und zur Bauteilprüfung für den Perspektivmarkt Leichtbau zu entwickeln. Fünf Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus der Region Halle haben ihre Kompetenzen zur Umsetzung des Vorhabens gebündelt: Neben Sonotec sind das die Hochschule Merseburg, die NetCo Professional Services GmbH, die Gesellschaft zur Förderung der Medizin-, Bio- und Umwelttechnik (GMBU) sowie die Polymer Service GmbH Merseburg.

Weitere Informationen: www.sonotec.de

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 10, Stand F08

Weitere News im plasticker