15.10.2012

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Spritzgießmaschinen für Mikroformteile

Die Maschine ist mit einem direkt wirkenden Servomotor ausgestattet um die Schließkräfte aufbringen zu können. Der Auswerfer wird dabei ebenfalls elektrisch geregelt. Es ist jetzt möglich verschiedene Bewegungen von Handlingseinheiten, Werkzeug- und Auswerfer-Bewegungen miteinander zu synchronisieren. Die Maschine arbeitet mit einer Zweistufen-Kolbenspritzeinheit für alle Standardgranulate. Zur Vorplastifizierung wird ein 6 mm-Kolben und für den präzisen Einspritzvorgang ein 3 mm-Kolben verwendet. So können Schussgewichte von 10 - 200 mg genau dosiert werden. Alternativ zeigt das Unternehmen erneut die formicaPlast 1K. Die 1K-Anlage arbeitet wie bekannt mit einem Kniehebelsystem um die Werkzeuge zu schließen. Die Auswerferzylinder werden dabei pneumatisch angesteuert.

www.gupta-verlag.de/kautschuk