19.07.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Standard-Thermoplaste China: Preise trotz hoher Kosten seitwärts

Eigentlich gibt es in China keine Sommerruhe, es wird durchgearbeitet. Allerdings läuft derzeit alles etwas gemächlicher, auch die Nachfrage nach Kunststoffen. Das Riesenreich tritt in die Nebensaison der Produktion ein, auch die Kunststoffverarbeitung. Die Nachfrage hat merklich nachgelassen und wird in den kommenden Wochen wohl gedämpft bleiben. Entscheidend wird sein, ob es den Produzenten gelingt, ihre Kosten im Zaum zu halten und so die Preise niedrig zu halten. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Die Rohstoffpreise verteuerten sich derweil kontinuierlich, für Propylen, Ethylen und Styrol wurden zum Teil Jahreshöchstwerte gemeldet. Die Polymernotierungen zeigten dagegen eine Seitwärtsbewegung.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...