16.08.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Standard-Thermoplaste: Polyolefinpreise bröckeln sachte ab

Die westeuropäischen Einkäufer von Standard-Thermoplasten konnten im ersten Drittel des Monats August 2010 die Kostenentlastungen der Produzenten nicht vollständig einholen. Dennoch gelangen erste Senkungen bei den Polyolefinen, meist bis etwa zur Hälfte der jeweiligen Monomerrückgänge (C2 -18 EUR/t, C3 -38 EUR/t). Der Bausog treibt hingegen die PVC-Notierungen erneut leicht nach oben, die Styrolkunststoffe liegen bis auf schlagzähen Typen über alles im schwachen Rollover. Das berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Trendreport August.

Die im Urlaubsmonat erhoffte deutliche Angebotsverbesserung sei nur bedingt eingetreten, und auf der Nachfrageseite zeitige die Feriensaison ungewöhnlich geringe Auswirkungen. Unter dem Strich werde es in diesem Monat wohl nur noch wenig von der Stelle gehen, so der KI-Ausblick.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...