15.09.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Standard-Thermoplaste: Preise sinken teils stärker als Kosten

Einen kleinen Teil der im Frühjahr erreichten Rekordmargen müssen die europäischen Produzenten von Polyolefinen im ersten Drittel des September 2015 wieder abgeben. Sowohl die meisten PE- als auch PP-Qualitäten schießen um rund ein Drittel über die von den jeweiligen Monomer-Referenzen vorgegebenen Senkungsmarkierungen hinaus. Die PVC-Produzenten verteidigen dagegen mit deutlich stärkerer Entschlossenheit ihr rettendes Margenufer. Die meisten Anbieter von Styrolkunststoffen geben ebenfalls die SM-Kostensenkung weiter. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report zum ersten Teil des September.

Im Wesentlichen scheinen die Dinge für den Monat geklärt zu sein. Allenfalls könnte die deutlich spürbare Kaufzurückhaltung hier und da noch zu leichten Erhöhungen der Abschläge führen. Das wird sicher auch davon abhängen, wie stark die allgemein erwarteten Kostensenkungen bei C2 und C3 in Richtung Oktober ausfallen und wann sie fixiert werden.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...